|

ITB Future Day

Voller Erwartung las ich die Ankündigung des ITB Future Day im Rahmen des ITB Kongresses „Market Trends & Innovations“, der vom 7.-11.3 in Berlin stattfindet.

„Der ITB Future Day zeichnet ein Bild von der Zukunft in den Bereichen Wirtschaft, Gesellschaft und Reiseverhalten. Visionäre, Querdenker und Zukunftsforscher zeigen globale Megatrends auf und geben wertvolle Impulse und Anregungen, wie sich die Reise- und Tourismusbranche auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen sollte.“

Enttäuscht musste ich nach der Durchsicht des Programms feststellen, dass technologische Trends im kostenfreien Programm komplett vernachlässigt und ignoriert werden. Statt dessen werden so spannende Themen wie „Jugend und Reisen“ oder „Reisekonzerne im Visier der Finanzmärkte“ vorgestellt und diskutiert. In wie weit diese thematischen Trennung durch den parallel stattfindenden kostenpflichtigen Kongress „PhoCusWright@ITB“ verursacht bzw. erzwungen ist, ist für einen Außenstehenden nur schwer zu beurteilen.
Nicht verschweigen möchte ich aber, dass sich ein Titel und seine Beschreibung vielversprechend anhört:

„Die Zukunft des Reisens

Renommierte europäische Trendforschungsinstitute präsentieren ihre Szenarien von der Zukunft des Reisens. Die Ergebnisse der jüngsten Trendstudie des Gottlieb Duttweiler Institutes – vorgestellt von dessen CEO David Bosshart – zeigen, wie sich Reiseunternehmen wandeln müssen um zukunftsfähig zu bleiben. Der Trends Direktor des Londoner Future Laboratory, Tom Savigar, präsentiert die Highlights aktueller internationaler Reisetrends, aufgespürt von 2.500 weltweit tätigen Trendscouts.“

Diese Beschreibung ist allerdings so offen gehalten, dass jetzt noch nicht abzuschätzen ist, welche Inhalte präsentiert werden. Einen ausführlichen Bericht über dieses „Event“ folgt.

FB

Keine Kommentare zu
ITB Future Day

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Realizing Progress.. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation