blog-thumbnail

Immer wieder TZonntags: die 7 beliebtesten ReiseApps der Deutschen, Blogger Relations, Shopping-Zukunft, Tod des Billboard-Effekts

Amazon, Amazon Fresh, Applause, beliebtste ReiseApps, Billboard effekt, Blogger Relations, die 7 beliebtesten Reise Apps der Deutschen, Digitaler Wandel, Hotel, Kai Hochow, Lebensmittel Online, Lebensmitteleinkauf, Onlineshopping, Reise Apps Deutschland, Travel Apps Deutschland, Travel Apps Germany

Florian Bauhuber02. Aug 2015

Tod des Billboard Effekts, Shopping in der Zukunft, Rethink Content Marketing, Blogger Relations

Sommerferien, nicht für uns! Jedenfalls nicht für alle gleichzeitig. Die digitale Welt steht nicht still, vor allem und gerade nicht in den Ferien. Wir haben die wichtigsten News der Woche für Euch gesammelt.
Direkt zu deinem gewünschten Tipp klicken:
Tipp von Florian · Tipp von Johannes · Tipp von Michael · Tipp von Catharina · Tipp von Kristine ·

Neu bei Immer wieder TZonntags: Unsere Veranstaltungs-Tipps. Konferenzen, Tagungen und BarCamps, die relevant für den Tourismussektor sind bzw. wo du uns triffst. Direkt zu unseren Veranstaltungs-Tipps.

 

Der Tod des Billboard Effekts

Empfohlen von Florian

Keine gute Nachricht für die Hotelerie und für das Thema Direktbuchung. Laut einer Studie, aus der Tzooz zitiert, ist der Billboard Effekt, d.h. dass Hotels ihre Buchungen über die eigene Website erhöhen konnten, wenn gleichzeitig Angebote in Buchungsportalen inseriert wurden, Geschichte. Begründet wird dies u.a. wie folgt:

“If you go to an intermediary site, there’s only a 10% chance your next visit will be a hotel site.” “Users who went to a hotel site in 2014 were more likely to actually convert at intermediary sites. “

Die komplette Studie wird in den Jahresbericht von Kolibri Labs veröffentlicht.

Wie werden wir zukünftig einkaufen?

Empfohlen von Johannes

Der digitale Wandel krempelt immer größere Teile unseres täglichen Lebens um. Im Tourismus haben wir uns nun schön langsam daran gewöhnt, dass Reisen online gebucht werden (über welchen Weg auch immer), wir auch im Urlaub meist unser Smartphone dabei haben, den Rest der Welt an unseren Eindrücken Teil haben lassen und somit gleich wieder Andere für deren nächsten Trip inspirieren.

Der Lebensmitteleinkauf ist davon noch vergleichsweise wenig betroffen. Das könnte sich schon bald abrupt ändern! Amazon plant wohl eine Adaption seines Lieferdienstes Amazon Fresh auch nach Deutschland zu bringen. Das könnte auch die zaghaften Versuche der hierzulande etablierten Player neu befeuern.

Wer mehr dazu erfahren möchte, dem sei dieser Artikel bei Zeit Online ans Herz gelegt!

Die 7 beliebtesten Reise-Apps der Deutschen

Empfohlen von Michael

Eine aktuelle Studie von Applause hat die beliebtesten Reise-Apps der Deutschen nach verschiedenen Kriterien (u.a. Content, Performance, Preis, Sicherheit, Usability und Zufriedenheit) untersucht. Das Ergebnis sieht wie folgt aus:

  • Urlaubspiraten
  • Urlaubsguru
  • Booking.com
  • SkyScanner
  • BlablaCar
  • Airbnb
  • Tripwolf

Rethink your Content Marketing – Social Influence und der Zero Moment of Truth (ZMOT)

Empfohlen von Catharina

Rethink your Content Marketing! Ich beschäftige mich gerade wieder eingehend mit dem Thema Content Marketing und dabei bin ich auf dieses eBook gestoßen. Sehr gute Lektüre zum Thema Content Marketing, das leider allzu oft immer noch falsch verstanden wird. Was hat das mit ‚Social Influence‘ und dem ZMOT zu tun? Sehr viel, und das sei an dieser Stelle kurz erläutert.

Der ZMOT ist der Moment, wo man zu seinem Laptop oder Smartphone greift und beginnt, über ein mögliches Produkt oder einen Service Nachforschungen (Suchmaschine) anzustellen. Es gibt ganz verschiedene ZMOT, je nachdem, wer da sucht und recherchiert. In diesem Moment will man als Unternehmen mit seinem Produkt oder Service gefunden werden. Gefunden wird man einerseits durch Anzeigen (bezahlt) oder organisch. Speziell letzteres ist langfristig gesehen nachhaltiger und kann durch ‚Social Influence‘ buchstäblich beeinflusst werden.

Was ist ‚Social Influence‘? ‚Social Influence‘ existiert, wenn das Verhalten oder die Meinung eines Verbrauchers durch andere beeinflusst wird. Dies geschieht also dann, wenn möglichst viele Menschen (neutral oder positiv) über das Unternehmen bzw. seine Leistungen „sprechen“. Somit: „It`s not what you say about yourself, it’s what others say about you.“

Wie erreicht bzw. beeinflusst man als Unternehmen ‚Social Influence‘?  Mit Organic Marketing. Das heißt nichts anderes, als relevanten und zielgruppenspezifischen Content zu veröffentlichen und diesen gezielt zu vermarkten. Ziel: Dass dieser Content von möglichst vielen Leute gelikt, geteilt und kommentiert wird. Organic Marketing ist somit ein wichtiger Teil des Content Marketing. Es geht dabei darum, zu allererst bei der Zielgruppe anzusetzen und nicht beim Format oder dem Kanal.

Erfolgsfaktoren von Blogger Relations

Empfohlen von Kristine

Kai Hochow hat seine Bachelor-Arbeit zum Thema Blogger Relations geschrieben. Hierzu führte er vier Experteninterviews (unter anderem mit mir) und führte eine Umfrage unter Reisebloggern durch.

Das Ergebnis: Erfolgsfaktoren für Blogger Relations. Diese hat er – neben seiner umfangreichen Bachelor-Arbeit – auch als Kurzform mittels Infografik auf seiner Website veröffentlicht. Einige Ergebnisse schon mal hier:

  • 58% der Blogger haben (starkes) Interesse an einer Gruppen-Bloggerreise, 80% an einer individuellen Bloggerreise.
  • 69% der Blogger haben (starkes) Interesse daran, Content zur Verfügung zu stellen.
  • 64% haben (starkes) Interesse daran, Produkttests durchzuführen.

Kai gibt in seinem Überblick auch konkrete Handlungs-Empfehlungen – sowohl für die Unternehmen als auch die Blogger. Durchlesen, dann klappt es auch mit den Blogger Relations.

Oder uns fragen. 😉

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr zukünftig keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp mehr verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

 

Immer wieder TZonntags: Kristine Honig-Bock, Florian Bauhuber, Bastian Hiller, Catharina Fischer, Günter Exel, Max Laborenz, Benjamin Gottstein, Michael Faber, Catherina Langhoff, Johannes Böhm

 

author-profile-img
Florian Bauhuber Geschäftsführer | Change Maker | Mentor

Florian Bauhuber ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Realizing Progress. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet er gemeinsam mit seinen Kolleg*innen unzählige Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #Change #Nachhaltigkeit #DigitalStrategie #OpenData #Innovation

Ähnliche
Blog-Artikel
blog-thumbnail

31.08.2021

Lebensraum - von Utopien, Zukünften und der Suche nach Glück.

Mehr erfahren

#Lebensqualität

#Lebensraum

#Lebensräume

#Raum

#Region

#Standort

#Strategie

#Utopie

#Zukunft

blog-thumbnail

18.07.2021

Rebranding: Tourismuszukunft wird Realizing Progress

Mehr erfahren

#Marke

#RealizingProgress

#Rebranding

#Tourismuszukunft

#Umbenennung

blog-thumbnail

23.05.2021

Ein goldenes Zeitalter des Reisens?

Mehr erfahren

#change

#Corona

#Klimakrise

#Tourismustrends

#Transformation