|

Einladung: ZukunftsIMPULS #2 am 24.11. – nachhaltiger Tourismus an der Amalfiküste

Beim ZukunftsIMPULS #1 im Oktober zum Thema Nachhaltigkeit in der Touristik habt ihr uns das Feedback gegeben: bitte wieder! Das nehmen wir natürlich gerne mit. Wir haben uns ein spannendes Praxisbeispiel über dem Tellerrand gesucht, bei dem du auf jeden Fall etwas mitnehmen kannst.

Wie müssen eine DMO, Bürger*innen vor Ort und Reiseveranstalter zusammenarbeiten, um eine Region nachhaltig nach vorne zu bringen? Dieser Frage gehen wir in unserem ZukunftsIMPULS #2 nach und werfen den Blick nach Italien. Genauer: an die Amalfiküste.

Die italienische Küstenregion ist bekannt für ihre bunte Naturvielfalt entlang steiler Klippen und weiter Terrassen und verkörpert für viele Dolce Vita pur. Als echter Tourismusmagnet gibt es aber auch große Aufgaben zu meistern.

Darüber sprechen wir mit Petra Thomas, Geschäftsführerin des forum anders reisen e.V. in unserem ZukunftsIMPULS #2.

  • Mittwoch, 24. November
  • 11.30 – 12.30 Uhr.
  • natürlich kurzweilig, einfach und kostenlos auf Zoom.

Hier geht’s zur Anmeldung.

Die Themen im Detail

Im Gespräch wird Petra Thomas uns einen Einblick aus der Praxis in das Projekt „nachhaltiger Tourismus an der Amalfiküste“ geben. Sprechen wollen wir unter anderem darüber

  • wo die Amalfiküste heute steht und warum sie sich auf den Weg macht. Stichworte: Mobilität, Zusammenspiel Landwirtschaft, Naturschutz und Lebensraum
  • warum die Einwohner*innen eine zentrale Rolle in der Transformation spielen
  • welche Hürden es auf dem Weg zum nachhaltigen Tourismus gibt
  • warum Reiseveranstalter*innen zentrale Akteure eines nachhaltigen Tourismus sind

… und natürlich alle Fragen, die dich umtreiben. Denn es wird wieder genügend Raum für Austausch geben.

Wenn du schon mal einen Blick ins Projekt werfen willst, findest du hier die Pressemitteilung des forum anders reisen e.V.

Der Ablauf

  • 11.30 Uhr Start
  • gemeinsame Einstimmung und Austausch zum Thema Nachhaltigkeit
  • Gespräch mit Petra Thomas
  • Fragerunde, Austausch und Networking
  • 12:30 Uhr Ende

Deshalb solltest du dabei sein

  • Ein Praxisbeispiel an der Schnittstelle von DMO, Reiseveranstalter und Einwohner*innen
  • Eine Expertin, die den nachhaltigen Tourismus tagtäglich treibt
  • Gemeinsames Diskutieren und Nachdenken – es wird interaktiv und kurzweilig!

Hier geht’s zur Anmeldung.

Mehr über Petra Thomas und das forum anders reisen e.V.

Petra Thomas ist seit 2014 Geschäftsführerin des forum anders reisen, dem Dachverband für nachhaltigen Tourismus. Der 1998 gegründete Verband mit rund 140 Mitgliedsunternehmen engagiert sich für die Entwicklung und Verbreitung eines auf inhaltlichen Kriterien basierenden nachhaltigen Tourismus, der sich an den Menschen und der Umwelt orientiert. Zuvor zeichnete die Hamburgerin für die Produktleitung und -entwicklung, das Nachhaltigkeitsmanagement sowie die Öffentlichkeitsarbeit bei dem auf sozialverträgliche Reisen spezialisierten Veranstalter a&e erlebnis:reisen verantwortlich.

Zugleich engagiert sich Petra Thomas im Vorstand der 2012 gegründeten Brancheninitiative Human Rights in Tourism e.V.

Wir freuen uns, diese tolle Impulsgeberin und natürlich dich am 24. November um 11.30 Uhr begrüßen zu dürfen!

Martin und Anna

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Anna Scheffold

Als Beraterin für Strategie und Experience Design helfe ich dir, Produkte und Services zu schaffen, die deine Kund*innen lieben. Perspektivwechsel ist mein großes Stichwort. Denn mit einer großen Prise Empathie macht das alles mehr Spaß und befähigt uns zu außergewöhnlichen Ideen. Gemeinsam wollen wir verstehen, wo der Schuh drückt und welche Chancen sich daraus ergeben. Anschließend entwickeln wir Produkte und Services, die eine ganzheitliche Erfahrung herstellen. Ich begleite dich dabei vom großen strategischen Blick und – wenn du magst – bis in die Pixel und Texte deiner digitalen Anwendung.