|

Preisgekrönte Gedanken für unsere gemeinsame Zukunft

Wir können es noch gar nicht richtig glauben, doch das unten stehende Bild ist unser Beweis: Wir haben für die impulse4travel Initiative den Thought Leader Award 2021 des Travel Industry Clubs gewonnen. Wir freuen uns nicht nur riesig, sondern sind auch sehr dankbar, dass diese einmalige Initiative und damit die Vision für einen zukunftsfähigen Tourismus so viele Stimmen aus der Branche erhalten hat. Das bekräftigt den gemeinsamen Weg in eine nachhaltigere und offenere Welt.

Thought Leader Award für #impulse4travel Foto: Oliver Selzer

Worum geht es bei impulse4travel?

impulse4travel ist ein brancheninterner Denkprozesses von über 300 Akteur*innen aus der Tourismusbranche. Gemeinsam mit dem Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR) haben wir diesen letztes Jahr ins Leben gerufen. Wir spürten – nicht nur durch Corona – das wir den Tourismus neu denken müssen und es an der Zeit ist, sich den aktuellen Herausforderungen zu stellen. Denn so der gemeinsame Tenor: Diese Herausforderungen zeigen auch Chancen auf – Chancen für die Zukunft der gesamten Reisebranche.

Das Resultat dieses Denkprozesses ist das impulse4travel Manifest. Es ist Vision und Wegweiser zugleich und zeigt die wichtigsten 8 Aspekte auf, die den Tourismus zum Zukunfts- und Lebensraumgestalter werden lassen.

Den 1. Oktober unbedingt freihalten! Foto:Greg Snell

Du möchtest noch mehr über impulse4travel erfahren? Dann empfehlen wir Dir auf jeden Fall am 1. Oktober mit dabei zu sein. Florian und ich werden an diesem Tag das Manifest noch einmal vorstellen und Input geben, was dieses genau für die Akteur*innen in der Branche bedeutet. Natürlich haben wir Zeit für Austausch und Diskussion eingeplant.

Registriere Dich hier (10:00 – 12:00 Uhr): https://realizingprogress.zoom.us/meeting/register/tZEud-qupz0sHtA-Z4OAK-d22QBacXdlqVCb

Darüber hinaus empfehlen wir Dir folgende Links:

Wer ist Teil dieser Initiative?

Das Manifest haben wir nicht alleine erarbeitet. Über 300 Akteur*innen aus der Tourismusbranche haben daran mitgewirkt. In Vorbereitung auf den Think Tank im Oktober 2020, haben wir zahlreiche Expertenforen durchgeführt. In diesen haben wir Expert*innen aus den Segmenten Reisebüros, Reiseveranstalter, OTAs, Destinationen, Tech, Start-ups und Hotellerie zum aktuellen Status in der Tourismusbranche sowie über Chancen und Risiken für die Zukunft befragt. Diese Vorergebnisse lieferten uns das Fundament für den Think Tank im Oktober 2020. Bei diesem erarbeitete und formulierte eine Gruppe von geladenen Teilnehmer*innen die finalen Thesen.

An dieser Stelle gilt allen Akteur*innen erneut unser großer Dank. Ohne euch würde es das Manifest nicht geben.


Stimmen zum Manifest von einigen Think Tank Teilnehmer*innen

Wie kannst auch Du mitmachen?

Auch Du kannst Teil von impulse4travel werden. Als Botschafter – Privatpersonen – oder als Unterstützer – Unternehmen – zeigst Du mit deinem Eintrag auf www.impulse4travel.de, das Du die Vision von impulse4travel unterstützt und dich für einen zukunftsweisenden sowie nachhaltigeren Tourismus einsetzt.

Hier geht es zum Eintrag: 

Botschafter: https://www.impulse4travel.de/support/

Unterstützer: https://www.impulse4travel.de/unterstuetzer-2/

Werde auch Du Teil der Initiative! Foto: Greg Snell

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Catharina Fischer

....Beraterin und Netzwerkpartnerin bei Realizing Progress. Seit 15 Jahren ist sie rund um die Digitalisierung im Tourismus unterwegs. Sie baute das internationale Social Media Marketing der Deutschen Zentrale für Tourismus auf und realisierte zahlreiche Online- und Social Media Kampagnen. Darüber hinaus entwickelte Sie bereits verschiede Content-Marketing-Strategien und befasst sich seit den Anfängen des Social Media Marketings intensiv mit einem zielgerichteten Monitoring und der Analyse von Social Media-Plattformen sowie crossmedialen Kampagnen. Mit dem Einstieg bei Realizing Progress beschäftigt sich Catharina vielfach mit strategischen Fragestellungen und realisierte verschiedene Digital-Strategien sowie die Think Tanks Change4Destination und impulse4travel. Ihr Herzensthema ist die Nachhaltigkeit im Tourismus. Hier im Speziellen die resilienten Geschäftsmodelle, die eine zukunftsgerichtete Tourismusbranche dringend braucht.