|

#Change4Destination – Think Tank zur Zukunft von öffentlich finanziertem Tourismusmarketing

Öffentlich finanziertes Tourismusmarketing sieht sich vielen Herausforderungen gegenübergestellt. Der digitale Wandel ist in diesem Zusammenhang sicher nicht die einzige, jedoch eine der strategisch relevantesten.

Wie kann öffentlich finanziertes Tourismusmarketing Reiseentscheidungen im Kontext einer sich immer stärker vernetzten sowie hochtechnologisierten Gesellschaft maßgeblich beeinflussen?

Wie müssen sich ggf. Strukturen und damit Organisationen ändern, um die sich schnell ändernde touristische Nachfrage, sei es beim Produkt selbst, bei der Bereitstellung oder beim Erfüllen vor Ort, bedienen zu können?

Welche Auswirkungen haben diese Veränderungen auf das Angebot vor Ort?

Think Tank mit ausgewählten Experten

Diese sowie weitere Fragen diskutiert Tourismuszukunft in Kooperation mit Innovation Norway sowie ausgewählten Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Tourismusindustrie bei einem zweitägigen Think Tank in Hamburg. Wie bereits bei vergangenen Projekten, so z.B. Impulse4Travel, möchten wir im Rahmen von themenspezifischen Gruppendiskussionen verschiedene Fragestellungen erörtern und unterschiedliche Perspektiven beleuchten.

IMG_8732

v.r.n.l. Prof. Julia Peters, Catharina Fischer, Michael Frischkorn, Tina Fraune, Ulrich Kastner, Florian Bauhuber, Martin Soutscheck, Michael Buller, Manuel Kliese, Nicholas Montemaggi!, Maximilian Waldmann, Stein Ove Rolland

Thesenpapier „Change4Destination“

Im Anschluss an die Expertenrunde wird ein Thesenpapier „Change4Destination“ zur Zukunft des öffentlich finanzierten Tourismusmarketings in Deutsch und Englisch erscheinen. Die darin enthaltenen Ausführungen sehen wir als Startpunkt für eine offene und aktiv gelebte Diskussion, welche uns nicht nur im Rahmen der kommenden zwei Tage, sondern auch bei unserer weiteren Arbeit begleiten wird.

Nachtrag:

Hier geht es zur Präsentation der Change4Destination-Thesen

Hier gibt es die Thesen zum Download

 

 

Kurz und Knapp:

„Change4Destination“ ist ein zweitägiger Think Tank vom 16. – 17. Juni in Hamburg. Durchgeführt wird dieser von Tourismuszukunft und Innovation Norway. Eingeladen sind verschiedene Experten aus der Reiseindustrie, um sich über die Zukunft von öffentlich finanziertem Tourismusmarketing auszutauschen sowie realisierbare Ansätze und Ideen zu besprechen. Ergebnis ist ein öffentlich publiziertes Thesenpapier in Deutsch und Englisch. Die Kommunikation während des Think Tanks sowie im Anschluss läuft über unsere gesamten Social Media Kanäle und unter dem Hashtag #Change4Destination.

2 Kommentare zu
#Change4Destination – Think Tank zur Zukunft von öffentlich finanziertem Tourismusmarketing

Gibt es das Thesenpapier bereits, und falls ja:
Wie komme ich dran :).

Florian Bauhuber

Lieber Thorsten,

nein, das wird noch etwas dauern. Wir erstellen gerade die erste Version die noch unter den Teilnehmern kreisen wird. Wir berichten dann aber natürlich darüber, wenn es soweit ist.

Viele Grüße,
Florian

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Catharina Fischer

....Beraterin und Netzwerkpartnerin bei Realizing Progress. Seit 15 Jahren ist sie rund um die Digitalisierung im Tourismus unterwegs. Sie baute das internationale Social Media Marketing der Deutschen Zentrale für Tourismus auf und realisierte zahlreiche Online- und Social Media Kampagnen. Darüber hinaus entwickelte Sie bereits verschiede Content-Marketing-Strategien und befasst sich seit den Anfängen des Social Media Marketings intensiv mit einem zielgerichteten Monitoring und der Analyse von Social Media-Plattformen sowie crossmedialen Kampagnen. Mit dem Einstieg bei Realizing Progress beschäftigt sich Catharina vielfach mit strategischen Fragestellungen und realisierte verschiedene Digital-Strategien sowie die Think Tanks Change4Destination und impulse4travel. Ihr Herzensthema ist die Nachhaltigkeit im Tourismus. Hier im Speziellen die resilienten Geschäftsmodelle, die eine zukunftsgerichtete Tourismusbranche dringend braucht.