|

Das Tourismuscamp ist Geschichte!

8 Jahre Tourismuscamp – wow! Wie die Zeit vergeht. Auch in diesem Jahr trafen sich wieder 133 Touristiker im kleinen Eichstätt um über die Veränderungen und Herausforderungen der Branche zu diskutieren. Was für eine Erfolgsgeschichte…

133 Teilnehmer beim Tourismuscamp 2015

133 Teilnehmer beim Tourismuscamp 2015

Die Berichte über das Camp!

Zahlreiche Blogbeiträge hat es mittlerweile zum Camp bzw zu einzelnen Sessions gegeben. Gerne weisen wir auch an dieser Stelle auf diese hin:
– Trends und Entwicklungen im digitalen Design von Alexandra Quiring
– Die Tourismusfamily trifft sich wieder in Eichstätt von Beate Mader
– Tourismuscamp 2015: Eichstätt: Mittelpunkt der deutschen Tourismus-Welt von Tanja Klindworth
– Technologie- und Internet-Trends: Status Quo und Hypothesen von Uwe Frers

Ihr habt noch weitere Berichte – bitte einfach als Kommentar eintragen; in Folge tragen wir sie gerne nach!

Michael Faber & Kristine Honig-Bock

Michael Faber und Kristine Honig-Bock beim Tourismuscamp 2015

Unser Kollege Michael Faber hat zusätzlich eine Storify-Geschichte erstellt, in der Ihr das Camp nachlesen könnt.

Unser Livestream zum Nachsehen!

Ihr habt eine Session in Raum A verpasst, oder wollt gar etwas noch einmal sehen! Kein Problem – alle Sessions auf Raum A stehen nach wie vor zur Nachbetrachtung zur Verfügung.

Zugriffe auf den Livestream während des Camps

Zugriffe auf den Livestream während des Camps

Wie Ihr auf dem Chart sehen könnt, wurde der Livestream auch während des Camps rege genutzt. Das Interesse war direkt bei Kommunikation am Samstag vormittag am stärksten, aber auch noch am Sonntag fanden sich immerhin 82 Besucher ein um das Tourismuscamp via Livestream zu verfolgen.

Der Input von Tourismuszukunft beim Camp

Wir haben uns an mehreren Sessions inhaltlich eingebracht, z.B. zu folgenden Themen:

Blogger Relations: wie finde ich die passenden Blogger für meine Strategie? (Kristine Honig-Bock)

Drohnen im Tourismus: Anwendungsfelder, Strategien und Herausforderungen (Michael Faber)

eLearning im Tourismus: Anwendungsbeispiel für KMUs (Bastian Hiller)

Enterprise 2.0 im Tourismus – das Beispiel Tourismusnetzwerk.info (Florian Bauhuber)

Zudem wurde ein von uns begleitetes Projekt (Relaunchprozess der neuen austria.info sowie die Content-Strategie für das komplette Unternehmen ) durch Daniel Steiner, seines Zeichens verantwortlich für Strategie Digitale Medien bei der Österreich Werbung vorgestellt.

Die Vorstellungsrunde - dieses Jahr besonders wichtig

Die Vorstellungsrunde – dieses Jahr besonders wichtig

Unser Fazit

Die Branche ist auf dem Weg der Erkenntnis! Lange Zeit haben wir über disruptive Innovationen gesprochen – das war in diesem Jahr nicht der Fall. Wir sprachen über analysieren, optimieren, regulieren, kooperieren, konvertieren, multiplizieren und viele andere wichtige Prozesse für den Erfolg. Nicht nur deshalb war das Camp ein Gewinn. Wirklich wertvoll machen es die neuen Gesichter – viele Neulinge waren vor Ort und brachten sich auch ein!

Herzlich Willkommen: das gilt natürlich für jeden Akteur auch im Jahr 2016 . Tourismuscamp 9 wir kommen, versprochen!

 

P.S.: Ihr wollt mehr Bilder sehen. Auf unserer Facebook-Seite findet Ihr zahlreiche Fotos und Eindrücke vom Camp.

1 Kommentar zu
Das Tourismuscamp ist Geschichte!

Hallo Tourismuszukunft,
wir haben im Blog von ALPSTEIN Tourismus einen ausführlichen Bericht zu unserer Session „Premiummodelle im Tourismus“ veröffentlicht: http://blog.alpstein-tourismus.com/2015/freemium-fur-content-im-tourismus-von-ramsch-zu-digitalem-schatz/
Könnt ihr gerne noch in diesen Blogpost mit aufnehmen!
Viele Grüße aus dem Allgäu,
Carolin

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Florian Bauhuber

... ist Geschäftsführer des Experten-Netzwerks Realizing Progress.. Bereits seit dem Jahr 2006 berät und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. In seinem Fokus stehen dabei unterschiedliche Beratungsschwerpunkte: #ServiceDesign #WebsiteRelaunch #ContentStrategie #Marketing #Vertrieb #Change #Innovation