|

Google Guide for Blogger – Wie Google auch Blogs im Tourismus helfen kann.

Bei meinen Recherchen bin ich heute über einen Blogartikel von Saad Kamal gestolpert, indem auf einen neu erschienenen Guide von Google für Blogger aufmerksam gemacht wurde. Bei den Google Guidelines für Webmaster zur SEO Optimierung bzw. zur Gestaltung einer Google freundlichen Seite, gibt es jetzt auch einen Unterpunkt für Blogger.

In der Google Guideline für Blogger geht es nicht nur um reines SEO, sondern um allgemeine Tipps, wie das Google Ranking für den eigenen Blog verbessert werden kann, die ich im Folgenden teils zusammengefasst ins Deutsche übersetzt habe:

Gute Inhalte schaffen:

  • Schreiben Sie gut und oft und mit hohem Nutzengehalt!
  • Befolgen Sie die normalen Webmaster Guideline!
  • Kategorisieren und Taggen!
  • Machen Sie Ihren Blog gut auffindbar!
  • Erlauben Sie keine Spamkommentare!
  • Nutzen Sie die Möglichkeiten Ihrer verwendeten Affiliateprogramme!

Machen Sie Ihre Inhalte leicht auffindbar:

  • Gute URLs!
  • Get in Touch mit anderen Bloggern!
  • RSS-Feed verwenden! (na so ein Zufall – gerade darüber gebloggt).

Verwendung der WebmasterTools

  • Fügen Sie Ihren Blog den WM Tools hinzu!
  • Verifizieren Sie Ihren Blog dort!
  • Verwenden Sie unbedingt eine Sitemap!

Fazit: Eigentlich schon alles bekannt. Für Neulinge aber trotzdem eine praktische Aggregation guter Tipps. Auch wenn so einige Funktionen fehlen. Mehr dazu ein andermal.

D.A.

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Daniel