|

Roadshow Digitalisierung im Tourismus – 1:1 Coachings für Leistungsträger

Wie kann man praxistaugliches Wissen zur Digitalisierung an Ferienwohnungsvermieter und Hotels einfach, kompakt und persönlich vermitteln?

Diese Frage haben wir uns – Bastian, Roland und Pascal – im Rahmen eines unserer Innovationsmeetings gestellt. Das Ergebnis war die Idee einer Roadshow zur Digitalisierung im Tourismus. Anfang Februar war es dann soweit und wir haben zusammen mit dem Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein in fünf Destinationen über 300 Hoteliers, Vermieter und Touristiker zu ihrer digitalen Strategie weitergebildet.

 

Praktische Empfehlungen in 120 individuellen Coachings

Die Digitalisierung verunsichert. Online-Marketing ist nicht einfach. Und die Stammgäste werden immer weniger. Das sind Herausforderungen die Tourismusdestinationen zu bewältigen haben und gerade kleine und mittelgrosse Betriebe benötigen dabei Unterstützung. Oft sind gerade Vermieter mit den Möglichkeiten der Digitalisierung überfordert und wünschen sich Orientierung. Und zwar nicht über aktuelle Trends und die neusten Buzzwords, sondern ganz praxisnah. Hoteliers & Vermieter wünschen sich praktische Empfehlungen, welche auf den eigenen Betrieb passen – diese sollen schnell und unkompliziert (selbst) umgesetzt werden können.

Aus diesem Grund gab es von unserer Seite auch ’nur‘ drei Impulsvorträge, denn der Schwerpunkt lag auf den 1:1 Coachings.

Unsere drei Impulsvorträge waren: 

  • „Messbar mehr Erfolg mit deiner Website!“ von Pascal
  • „Wie vermarkte ich meinen Gastbetrieb?“ von Roland
  • „Digitalisierung von Geschäftsprozessen“ von Basti

Impulsvortrag von Pascal Gebert

Häufig gestellte Fragen in den 1:1 Coachings

Wir waren positiv überrascht wie viele Tipps & Tricks wir in den jeweils 30-minütigen Coachings den Betrieben geben durften. Das waren die meist gestellten Fragen:

  • Ist Facebook wirklich so wichtig – soll ich das machen?
  • Wie werde ich bei Google besser gefunden?
  • Welchen Anbieter können Sie mir empfehlen, um eine Website (selbst) zu erstellen?
  • Was kann ich unternehmen, dass meine Gäste länger bleiben?
  • Muss ich auf Bewertungen antworten?
  • Wie kann ich die OTA’s am besten nutzen?

Es ist nicht überraschend, dass sich die Fragen nicht um Blockchain, Chatbots oder künstliche Intelligenz drehten. Vermieter wollen und benötigen Orientierung im generellen Themendschungel der Digitalisierung.

1:1 Coachings mit Tourismuszukunft

Fragen & Aussagen die wir nicht erwartet haben

Zwischendurch bekamen wir aber doch auch Fragen & Aussagen, welche wir in der Form und Häufigkeit nicht erwartet haben:

  • „Meine Website macht mein [Sohn] [Freund] [Enkel] [ich selbst]“
    > leider waren die Auftritte oft wirklich schlecht…
  • „Wie kann ich das XY auf Google löschen?“
    > Wieso löschen? Nebst der eigenen Website sind viele andere Portale wichtig für die Sichtbarkeit!
  • „Ich möchte nicht online buchbar sein, weil ich meine Gäste dann ja nicht kenne…
    > [schweigen] [studieren] [nächste Frage…]

Unsere Erkenntnis nach 5 Tagen und 120 Coachings: Jedes einzelne Coaching war es wert. Vermutlich mehr als die Impulsvorträge am Nachmittag. Im 1:1 Gespräch konnten die wirklichen Fragestellungen & Schwachstellen identifiziert werden, welche mittels kurzfristigen Maßnahmen für den Vermieter oder Hotelier lösbar sind. Wir können den Destinationen nur empfehlen, auch selbst solche Coachings Ihren Mitgliedern anzubieten. Wir sind davon überzeugt, dass auch der Online-Verantwortliche einer Destination seinen Vermietern in einem persönlichen Gespräch bestens weiterhelfen kann.

Was haben wir gelernt und gibt es weitere Roadshows von Tourismuszukunft?

Die Wissensvermittlung ist gegenwärtig eine der wichtigsten Aufgaben in jeder Tourismusdestination. Kleine und mittelgrosse Betriebe brauchen dringend praxisnahe Unterstützung. Das positive Feedback auf unsere 1:1 Coachings war überwältigend und bestätigt uns in dieser Annahme. Insofern werden wir auf jeden Fall weitere Roadshows anbieten.

Unterstützung benötigen aber auch die Destinationen selbst, speziell im Hinblick auf die eigene Wissensvermittlung an ihre Leistungsträger. Auch dabei möchten wir behilflich sein und werden unsere Weiterbildungsformate für Destinationen & Leistungsträger weiter ausbauen.

Möchtest du auch eine Roadshow in deiner Region veranstalten?
> Informationen & Preise zu unseren Roadshows

 

 

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Pascal Gebert

... ist der Digital-Experte von Realizing Progress. Der Online-Spezialist mit seiner langjährigen Praxis in Destinationsmarketing und Vertrieb kennt die aktuellen technologischen Herausforderungen von Destinationen, Hotels sowie touristische Leistungsträger besser als sein Schweizer Taschenmesser. Als gelernter Programmierer und dipl. Tourismusfachmann konnte er die Destination Zermatt – Matterhorn mit dem E-Fitness Projekt erfolgreich fürs digitale Zeitalter positionieren. Als Speaker & Digital-Coach ist er heute bei touristischen Destinationen für Seminare, Workshops oder Vorträgen im Rahmen der "Digitalisierung im Tourismus" vor Ort oder bei virtuellen Events im Einsatz. Er liebt neue Technologien und insbesondere Daten - oder wie er sagt: "Es geht in Zukunft nicht um BigData sondern um SmartData. Die richtigen Entscheidungen werden zukünftig im Tourismus aufgrund von intelligenten Datenauswertungen getroffen."