|

Reisecommunity Triplib

Reisecommunities sind und bleiben ein wichtiges Thema in der Reisebranche. Schon oft haben wir über Entwicklungen und neue Communities geschrieben und schon einige Male haben wir auch kritische Töne angebracht. Klar ist, dass wohl nicht jede Community genug Mitglieder finden wird, aber dazu später mehr. An dieser Stelle sei wieder mal eine neue Community vorgestellt:

Triplib aus München.

Während sich einige Reisecommunities um die Vorbereitung der Reise kümmern, also wo bekomme ich gute Infos für meine Reiseidee, hat Triplib einen anderen Ansatz. Hier geht es darum, seine Reise gut zu archivieren und für sich bzw. für seine Freunde zu dokumentieren. Damit wendet sich Triplib an die Reisenden, die sich z.B. kein Blog oder keine eigene Webseite einrichten wollen. Auch bietet Triplib den Mitliedern eine gewisses Grundgerüst für ihre Reiseberichte, um leicht und schnell gehaltvolle Berichte schreiben zu können.

Die Plattform ist heute (2.7.2008) online gegangen und hat zum Start ca. 300 Mitglieder, welche vorher zur Testphase eingeladen wurden. Diese Tester haben auch den existierenden Content geschrieben.

Für ein Start-up ist Triplib mit 11 Mitarbeitern ein ziemlich großes Team, dennoch kommt Triplib ohne Investoren aus. Das Geld will Triplib über Werbung verdienen.

Wie sich Triplib in Konzert der Communities verhalten wird, wird spannend werden. Gerüstet ist Triplib mit 12 jähriger Marketing Erfahrung im Internet u.a. bei Yahoo.

JO

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens