|

Tripwolf und die Kompatibilität zu anderen Communities

Neulich habe ich schon kurz über Tripwolf geschrieben und ganz kurz vorgestellt. Wahrscheinlich hätte ich mich intensiver damit beschäftigen sollen, denn gerade lese ich auf dem Blog von Claude einige interessante Infos über die Community.

Neben den „üblichen“ Funktionen, die eine Reise-Community haben sollte, wie Bilder hochladen, neue Orte ergänzen etc. hat mich folgender Aspekt neugierig gemacht:

  • Leichtes Importieren des Facebook Profils
  • Geplante Integration von Xing, LinkedIn, StudiVZ, MySpace etc.

In Facebook gibt es bereits eine Anwendung über die man sich in Tripwolf einloggen kann können sollte.

Damit ist Tripwolf die erste Community, welche das Zusammenwachsen der Communities unterstützt. Dies ist vor allem bemerkenswert, weil ganz aktuell die Entwicklungen von Google und co. an vielen Stellen diskutiert werden. Neben OpenID, fallen hier Begriffe wie: MySpace’s Data Availability, Facebook Connect oder OAuth. Vergleiche dazu die jüngsten Artikel einiger amerikanischen Blogs wie Techcrunch, Read/WriteWeb oder die deutsche Seite netzwertig.

Diese Entwicklung, also der Daten- bzw. Profil-Austausch zwischen den Communities, kommt mit Sicherheit. Die Frage ist lediglich noch, welcher Weg sich durchsetzt und in der Praxis die meiste Power entwickelt. Umso erfreulicher ist, dass zumindest eine neue Community am Markt sich dieser Herausforderung stellt und Erfahrungen mit der Integration sammelt.

Wer das Ganze testen möchte kann sich hier registrieren.

JO

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens