|

Eichstätter Tourismusgespräch

Bereits zum 19. male findet an der Universität Eichstätt das Tourismusgespräch statt. Thema der diesjährigen Veranstaltung ist: Regionale Baukultur und touristische Vermarktung.

Klingt ein bisschen nach einem regional orientierten Thema, dessen Ausstrahlungskraft nicht so stark überregional sein wird. Dennoch, die Referenten kommen aus München, Bozen und Zürich.

Bei der Tagung wird es unter anderem auch um das sogenannte
Jurahaus gehen. Diese Hausform findet sich hauptsächlich im
Altmühltal und ist weltweit einmalig. Wie kann dieses Kulturerbe,
im Sinne von Architektur und Lebensraum, touristisch in Wert
gesetzt und zu einem zusätzlichen Attraktionspunkt in der Region
werden? Was kann man von den vorgestellten best practice cases
lernen und anwenden?

JO

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens