|

Es läuft die Bewerbungsphase für das 5. Sprungbrett, der Start-Up Wettbewerb in der Tourismusbranche

Es ist wieder soweit: Es läuft die Bewerbungsphase für das 5. Sprungbrett im Rahmen der Online Innovationstage des VIRs. Bewerben können sich auch in diesem Jahr wieder Unternehmen für zwei verschiedene Kategorien.

Kategorie Start-Up ist gedacht für Unternehmen, die noch keine 12 Monate am Markt sind und die Kategorie Established für etablierte Unternehmen, welches ein Produkt entwickelt haben, das noch keine 12 Monate am Markt ist.

Gerade für Start-Ups ist dieser Wettbewerb eine sehr gute Chance sich der Branche zu zeigen, Kontakte zu knüpfen und eine der attraktiven Starthilfen zu gewinnen. Für die Sieger stehen unter anderem eine Siegerprämie im Wert von 5.000 Euro, eine Pressekonferenz oder ein Messestand auf der ITB 2013, sowie eine PR Starthilfe durch die Agentur Wilde & Partner zum Gewinnen bereit.

Anmeldeschluss für eine Bewerbung ist der 30. April. Nach dem Auswahlverfahren durch eine Experten-Jury findet am 13. und 14. Juni im Rahmen der VIR Online-Innovationstage in Berlin die Präsentation sowie die Wahl der Gewinner statt.

Im letzten Jahr setzte sich das Unternehmen pocketvillage aus Potsdam in der Kategorie Start-Up durch. Die Suchmaschine der Jungunternehmer für außergewöhnliche Nischenangebote überzeugte die Fachjury. Xamine gewann in der Kategorie Established mit einer Technologie, die Ad-Hijacking von AdWords-Anzeigen ermittelt.

Weitere Einblicke über die Veranstaltung geben euch unsere älteren Blogartikel oder das nachfolgende Video

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=xHBg9vvyQsQ[/youtube]

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens