Kategorien
Destinationen Marketing & Vertrieb News & Infos Technologie Trends Touristische Trends

Visit Norway – Kundenbindung durch Gamification

Gamification im Tourismus – habt ihr es schon gesehen? Auf der Website von Visit Norway könnt ihr euch seit einiger Zeit mit anderen Kunden im Skispringen messen. Neu ist die vermehrte Werbung im und ums Spiel. Interaktives Entertainment mit positivem Nebeneffekt – denkt ihr das klappt?

Spielbericht – Holmenkollen Skispringen

Entwickelt wurde das Spiel von der Agentur agens. Nachdem ihr die Sprache gewählt habt, geht’s auch schon los. Auf die richtigen Windverhältnisse warten und mit der Leertaste den Absprung bestimmen. Die Haltung könnt ihr mit den Pfeiltasten beeinflussen – bessere Noten ergeben natürlich mehr Punkte. Nach der Landung erscheinen Links zur Destination Norwegen: mit einem Klick könnt ihr euch über Urlaub etc. informieren, praktisch oder?

Kategorien
Destinationen Marketing & Vertrieb

Kleines Budget, große Aufmerksamkeit: Wie Obermutten via Facebook weltbekannt wird

In der Offline-Welt ist es kaum möglich, mit wenig Geld Aufmerksamkeit für sich zu erzeugen, online ist es umso leichter. Das 80-Seelen-Örtchen Obermutten liegt auf 1863m in den Bergen der Schweiz und seine Fanpage Obermutten  konnte innerhalb eines Monats fast 8.500 Fans gewinnen – ganze 105 Fans pro Einwohner. Das ist auch kein Wunder, denn die Gemeinde hatte eine gute Idee (oder besser gesagt eine Agentur für die Gemeinde): Das Bild jedes einzelnen Facebook-Fans wird ausgedruckt und dort auf den Gemeindeschaukasten “Anschlagkaschtle” gepinnt. Wie das alles genau funktioniert, erklärt der Gemeindepräsident in bestem Schwyzerdütschhochauthentisch und hochsympathisch –  einfach ein Pflichtvideo!

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=QEjoA_695Fo[/youtube]

Inzwischen musste diese reale Facebook Pinnwand schon um eine ganze Stallwand erweitert werden, und die Gemeinde stellt auf ihrer Facebookseite in hoher Frequenz Bilder ihrer Fans ins Netz, die sich sehr darüber freuen, dass sie vom heimischen Computer aus ein bisschen Teil des idyllisch gelegenen, ruhigen Ortes werden können.

Um die Fans auch tatsächlich in den Ort zu locken, wird jedem Fan, der nach Obermutten kommt, ein Kaltgetränk kostenlos angeboten. Das lässt den Ort als ganz besonders gastfreundschaftlich erscheinen und macht Lust, im Hotel des Ortes zu übernachten oder Brotzeit zu machen. Der Hotelier – erster „Fan“ des Ortes, im Video der Mann im grünen Hemd – bekommt gratis Imagewerbung, die einen unbezahlbaren Vorteil  gegenüber anderen Werbeformen hat: Sie schafft es tatsächlich, dass die Gemeinde einzigartig wirkt, wodurch er aus den Preiskampf mit anderen Hotels der Region weitgehend „raus“ ist. Gäste, die bei ihm übernachten, bezahlen für den besonderen Mehrwert, im „echten“ Obermutten „aus dem Internet“ zu schlafen, das es sogar in Japan in die Abendnachrichten schaffte.

Auch wenn es schade ist, dass die Initiative zur Aktion nicht von Obermutten, sondern von der örtlichen Tourismusorganisation Graubünden Ferien in Zusammenarbeit mit der Agentur Jung von Matt/Limmat ausging, ist sie exemplarisch dafür, wie man auch mit kleinem Budget weltweit auf sich aufmerksam machen kann – nur mit einer guten Idee, ohne großes Budget. Oberstaufen hat das im letzten Jahr mit der StreetViewTorte ebenso idealtypisch vorgemacht.

Was wirklich zählt ist Mut neue Wege zu gehen und alte Zöpfe abzuschneiden! Innovativ zu sein und den Mitarbeitern in den touristischen Organisationen Vertrauen zu schenken! Ideen hat jeder – Umsetzen können Sie allerdings nur Wenige!

Liebe Grüße

Florian & Melanie

Kategorien
Technologie Trends Termine Veranstaltungen

Schulungen beim Deutschen Seminar für Tourismus DSFT


Wie kann man sich im Tourismus mit Mobilen Diensten vermarkten? Ist es sinnvoll, hier zu investieren und wenn ja, wie entscheidet man sich für die richtigen Angebote? Das deutsche Seminar für Tourismus, kurz DSFT bietet im Januar in Zusammenarbeit mit Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus  zwei sehr interessante Schulungen an 🙂 .

So wird ein Seminar sich mit den Vorteilen und dem richtigen Umgang mit mobilen Diensten beschäftigen.  Zentrale Themenblöcke werden die neuesten Technologien im Mobile Web, Augmented Reality und ortsbezogene Dienste wie Foursquare oder Gowalla sein.

Diese Veranstaltung findet am 12.01.2011 in Berlin statt. Als Zielgruppe gelten alle Fach, und Führungskräfte, die für das Online Marketing verantwortlich sind.  Die Teilnahme kostet pro Person 169 € und die Anmeldung ist online möglich. Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt, daher schnell ran an die Anmeldung!

Das andere Seminar befasst sich mit viralen Kampagnen. Zentraler Themenkomplex ist die richtige Planung und Umsetzung von viralen Kampagnen für das Marketing im Social Web. Es wird ein Social Media Experte vor Ort sein, der die Teilnehmer in der eigenen Zieldefinition und Maßnahmenplanung unterstützt. In einem Workshop erlernen die Teilnehmer selbst, Ablauf,- und Zeitpläne für virale Kampagnen aufzustellen, Fans für die bessere Reichweite der Kampagne zu integrieren sowie eine Erfolgskontrolle durchzuführen und entsprechende Folgeaktionen zu planen. Stattfinden wird dieses Seminar am 13.01.2011 in Berlin und kostet pro Person 169 €. Da die Teilnehmerzahl hier auf 16 Personen begrenzt ist, sollte man sich schnell anmelden.

Gehalten werden die beiden Seminare von Jens Oellrich und wir können sie auf jeden Fall empfehlen, da sowohl mobile Dienste als auch virales Marketing ein wichtiger Bestandteil des gesamten Marketings im Social Web darstellen :-)!