Kategorien
Change Management Destinationen Gesellschaftliche Trends Touristische Trends

futureWeek 22.-26.03.2021: impulse4travel Podcasts & Clubhouse-Talks

Nächste Woche geht es mal wieder um die Zukunft. Natürlich nicht um irgendeine, sondern die unserer Branche. In einer Podcast-Reihe zusammen mit Roman Borch von Travelholics tauschen wir uns zu weiteren Themen des impulse4travel Manifests aus. Jeden Tag präsentieren wir Euch einen spannenden futureTalk und parallel dazu am Abend eine Clubhouse-Runde. Idee dahinter: Am Morgen reinhören und am Abend mitdiskutieren.

Die Zukunft beginnt jetzt

Um welche Themen geht es?

1. In der Krise liegt die Chance – Resiliente Geschäftsmodelle im Tourismus: Resiliente Geschäftsmodelle und damit Unternehmen besitzen einen strategischen Orientierungsrahmen, der nicht nur Antworten auf ökonomische Fragestellungen ermöglicht, sondern auch auf ökologische und soziale Herausforderungen. Speziell letztere verändern unsere moderne Gesellschaft seit Jahren und führen zu Wandlungsprozessen, die Unternehmen bewerten und für sich gestalten sollten. Im Gespräch mit Ingo Lies, Geschäftsführer Chamäleon Reisen GmbH, tauschen wir uns zu den Herausforderungen und Chancen eines resilienten Geschäftsmodells aus.

2. Nachhaltigkeit schafft Zukunft: Der Tourismus als Querschnittsbranche nimmt verschiedene Rollen im Kontext der Nachhaltigkeit ein. Aktuelle Themen wie Besucherlenkung oder die Gestaltung der Belange von Gästen und Einheimischen, sowie generelle Aspekte wie fortschrittliche Mobilitätskonzepte oder die lokale Wertschöpfung sind gleichermaßen relevant. Wie kann das für die Tourismusbranche eines Landes umgesetzt werden? Wie funktioniert das in der Praxis? Diese und weitere Fragen besprechen wir mit Ulrike Rauch-Keschmann, Leiterin der Sektion „Tourismus und Regionalpolitik“, Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus in Österreich

3. Mitarbeiter*innen der Zukunft – Vorwärtsdenker und Zukunftsgestalter: Die Zukunft unserer Branche liegt in den Händen des Nachwuchses. Möglichkeiten der Teilhabe, des Ausprobierens und des Mitmachens schaffen Perspektiven, ein Bewusstsein für die eigene Berufung sowie Attraktivität der Branche. Können derzeitige Ausbildungsstrukturen und -ansätze das liefern? Braucht es ein Umdenken in Berufsschulen und Universitäten? Wie muss die heutige Ausbildung gestaltet sein, um die Vorwärtsdenker von morgen zu fördern? Das besprechen wir mit Dr. Florian Aubke, Head of Study Programs Tourism & Hospitality Management Department of Management an der FH Wien der WKW.

4. Auf Augenhöhe – der Tourismus als politischer Gestalter und Berater: Der Tourismus gestaltet auf politischer Bühne aktiv mit. So die Zukunftsvision von impulse4travel. Wie kommen wir als Branche dahin? Was und wen braucht es dafür? Diese und weitere Fragen diskutieren wir mit Michael Buller, Vorstand VIR – Verband Internet Reisevertrieb e.V.

5. Work-Life-Blending – Tourismus wird durchlässig: Die Vermischung von beruflichen und privaten Belangen sowie die fehlende Abgrenzung von Arbeitszeit mit Zwischenmenschlichem machen die Grenzen zwischen Tourismus und Nicht-Tourismus durchlässiger. Workation als abgeleitete Lebensform wird nicht nur von digitalen Nomad*innen gelebt, sondern gehört in vielen gesellschaftlichen Schichten bereits zum natürlichen Verhalten. Der Tourismus schafft hierfür glaubwürdige und wertschöpfende Angebote. Wie solche Angebote aussehen können und welche Chancen sie gerade in ländlichen Regionen eröffnen, besprechen wir mit Veronika Engel, Vorstandsvorsitzende, CoWorkationAlps Initiative.

In die Podcast-Folgen könnt Ihr nächste Woche jeden Morgen ab 09:00 Uhr reinhören. Es gibt auch einen eigenen RSS Feed. Oder Ihr abonniert direkt den Travelholics-Podcast über die üblichen Podcast-Apps. Außerdem veröffentlichen wir jeden Morgen die aktuelle Folge auf unseren Social-Media-Kanälen.

Am Abend geht es auf Clubhouse weiter

Einladung zum Mitreden auf Clubhouse

Zu jeder Podcast-Episode wird es vom 22. bis 26. März einen abendlichen Clubhouse-Talk geben. Immer um 18:00 Uhr:

Seid Ihr eigentlich schon im Clubhouse-Club „Tourismus neu denken“?

Action speaks louder than words

Machen statt nur reden

Nach soviel Gesprächsstoff wollen wir ins Tun kommen. Nach einer kleinen Oster-Pause laden wir Euch am 12. April 2021 zu unserem impulse4travel Future-Camp ein. Was erwartet euch hier? Das gemeinsame Arbeiten an konkreten Ideen zur Umsetzung. Zu den oben genannten Themen sowie weiteren – von Euch vorgeschlagenen – werden wir Ideen-Räume aufmachen und gemeinsam mögliche Zukunftsperspektiven denken. Antworten statt Fragen, konkret statt abstrakt.

 

Kategorien
Allgemein Immer wieder TZonntags Kommunikation Live-Kommunikation News & Infos Social Media

New Work bei TZ, Video vs. Audio, #Maitagung, ThinglinkVR – Immer wieder TZonntags

„Immer wieder TZonntags“ - Der Wochenrückblick von Tourismuszukunft – #IWTZ

„Immer wieder TZonntags“ – der aktuelle Wochenrückblick mit Linktipps und Leseempfehlungen aus dem Tourismuszukunft-Team.

Tourismuszukunft ein New Work-Unternehmen

Empfohlen von Florian

Letzte Woche hatte ich die Ehre im Rahmen der Münchner Webwoche auf Einladung der Digital Media Women unserer Geschichte der Transformation zum New Work-Unternehmen zu erzählen. Als Quotenmann durfte ich in einer Podiumsdiskussion mit dem Titel „Reality Check – so geht digitaler Wandel“ unsere Herangehensweise vorstellen. Wer das nacherleben will, kann das tun. Es gab einen Livestream, der nach wie vor verfügbar ist aber auch unter dem Hashtag #nahdran gibt es zahlreiche Statements via Twitter.

Da es bei der Diskussion stark um Tools ging, hier auch noch ein Link auf einem Blogbeitrag der beschreibt, mit welchen Tools wir arbeiten.

Mikrophon - Audio vs. Video

Unterschätzt Audio nicht!

Empfohlen von Günter

Video-Content hat in den letzten Jahren quer über alle Plattformen an Relevanz gewonnen. Dieser Boom verdeckt den Blick auf ein zweites multimediales – und unterschätztes – Format: Audio.

Diese Woche hat Facebook ohne großen Aufhebens mit dem weltweiten Rollout seines Podcast-Formates Facebook Live Audio begonnen. Damit wird Facebook endgültig zur Podcast-Plattform. Das Reizvolle an Echtzeit-Audio ist, so BASIC Thinking, dass sich der Nutzer beim Zuhören – im Gegensatz zu Video-Livestreams – weiterhin frei innerhalb der App bewegen kann.

Video oder Audio? Einen Überblick über die Vorteile und Nachteile beider Formate lieferte Zielbar diese Woche in einem lesenswerten Beitrag. Auch in meinen Livereportagen setze ich trotz des enorm gestiegenen Video-Anteils immer wieder Podcasts ein. Gerade für Interviews arbeite ich schon seit über sechs Jahren mit dem von Zielbar erwähnten audioBoom – hier die Kanäle von @guenterexel und @TravelLiveCC. Übrigens: audioBoom rankt auch gut in Google!

Inspiration aus dem Kultursektor

Empfohlen von Kristine

Diese Woche fand in Bonn die Mai-Tagung statt. Eine Konferenz, organisiert vom Landschaftsverband Rheinland unter dem Motto „Museums and the internet“.

Kultur ist ja generell ein wichtiger Bestandteil im Tourismussektor. Darüber hinaus ein extrem kreativer.

Ob der Einsatz von WhatsApp als Guide, Virtual Reality oder iBeacons: auf der Mai-Tagung werden konkrete Projekte praxisnah präsentiert, mit vielen Einblicken hinter die Kulissen der jeweiligen Museen.

Für alle, die nicht dabei sein konnten: die fabelhafte Tanja Neumann hat umfangreiche Storifys beider Tage der Mai-Tagung zusammengestellt! Danke dafür! Und: meine absolute Leseempfehlung in dieser Woche.

ThinglinkVR

Empfohlen von Bastian

Diese Woche habe ich mich einmal wieder ein kleines Bisschen mit dem Thema Virtual Reality befasst. Dem ganzen Thema AR/VR wird in der eLearning-Thematik eine ziemlich große Rolle zugeschrieben.

Mein (zugegeben etwas teureres) Fundstück der Woche ist die neue Funktion meines Infografik-Tools: ThinglinkVR. Ziemlich schnell und einfach lassen sich so interaktive -und vor allem browserbasierteVR Anwendungen basteln:

Ich habe den ersten Raum einmal mit Sprechtext und ein paar Regeln zur Arbeitssicherheit in der Küche hinterlegt, an sich könnte man da aber alles Mögliche reinpacken. Vor allem im zusammenspiel mit den echt erschweinglichen 360°Grad Kameras wird es wirklich spannend.

Mir gefällt das Tool echt gut, einfach aus dem Grund, dass es super einfach zu bedienen ist. Im Vergleich zu anderen Aktueren wie WondaVR oder InstaVR geht das Setup solcher Applikationen super schnell und einfach.
Und im Vergleich zu deren Preise ist man mit Thinglink immer noch ganz gut dabei.

Die Umsetzung von VR-Learning-Projekten ist zwar spannend, allerdings im Tourismus und vor allem im DMO-Hinblick nicht ganz einfach. Aber auch außerhalb des Weiterbildungsbereiches lassen sich hier echt starke Projekte umsetzen. Wenn ihr es einmal ausprobieren wollt oder selbst gute 360 Grad Bilder habt, meldet euch, ich bastel euch da gerne etwas mit euch!

 

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.