Kategorien
Allgemein eLearning Immer wieder TZonntags Live-Kommunikation Social Media

Mobile Video auf Linkedin, Open Education, Storytelling, Social Media als News-Plattform, Virtuell durch das Alte Cöln – Immer wieder TZonntags

Tourismuszukunft - Immer wieder TZonntags

„Immer wieder TZonntags“ – der aktuelle Wochenrückblick mit Linktipps und Leseempfehlungen aus dem Tourismuszukunft-Team.

Bargeldlos in Schweden – ein Live-Bericht

Empfohlen von Martin

Man hat ja schon viel darüber gelesen, dass Schweden auf dem besten Weg dazu ist, das erste bargeldfreie Land der Welt zu werden. In den letzten Tagen habe ich das am eigenen Leib erfahren.

Gesehen an einer Bar in Göteborg

Ich bin jetzt seit vier Tagen in Schweden und habe noch keine einzige Münze und keinen Schein gesehen. Auf die anfängliche Frage (bei Kleinstbeträgen), ob ich mit Karte zahlen kann, erntete ich nur unverständliche Blicke und ein „Natürlich“ als Antwort. Der geringste Betrag, den ich mit Karte bezahlt hab, lag unter einem Euro (Flasche Wasser im Dorfladen). Viele Geschäfte, Bars und Restaurants nehmen überhaupt kein Bargeld mehr an und wir haben uns sagen lassen, dass selbst die Kirche mittlerweile die Kollekte elektronisch einsammelt. Entsprechend dramatisch nimmt das im Umlauf befindliche Bargeld ab.

Für mich als Reisenden ist das natürlich sehr angenehm und auch für die Geschäfte macht es die Abläufe der Bezahlung deutlich einfacher (bei höheren Kosten natürlich).

Was meint Ihr? Hängt Ihr noch an Eurem Bargeld oder seid Ihr bereit für eine bargeldlose Zukunft?

 

Mobile Video jetzt auch auf LinkedIn

Empfohlen von Günter

Mehr Interaktionen, mehr Klicks: Besonders im letzten halben Jahr hat sich LinkedIn (für mich persönlich) immer stärker als Content-Plattform bewährt.
Nun gibt es – gerade rechtzeitig zu meinem #TheVideoSummit Workshop in Leipzig – eine weitere wichtige Neuerung: Mobile Video ist jetzt (endlich) auch auf LinkedIn verfügbar!


Live-Impressionen, Interviews, Konferenzberichte, Einblicke hinter den Kulissen: Mit mobil erstellten Videos öffnen sich hier für die B2B-Kommunikation völlig neue Möglichkeiten!

 

Social Media als News-Plattform

Empfohlen von Catharina

Die Oxford University und hier das Reuters Institute for the Study of Journalism hat ihren ‚6th annual Digital News Report‚ veröffentlicht.

http://www.socialmediatoday.com/social-business/key-results-2017-digital-news-report

Hier sind die spannenden Ergebnisse:

  • Facebook ist und bleibt die wichtigste soziale Plattform – speziell für Nachrichtenmagazine
  • Algorithmen erreichen mehr Leser als manuell kuratierter Content
  • Immer mehr Menschen sind bereit etwas für News zu zahlen – speziell jüngere User
  • News Apps sind omnipräsent – die Nutzung ist in fast allen Ländern um 20-30 % gestiegen
http://www.socialmediatoday.com/social-business/key-results-2017-digital-news-report

 

 

Storytelling kompakt

Empfohlen von Kristine

Mein Linktipp ist zwar nicht von letzter Woche, wurde mir allerdings diese Woche erneut in meine Twitter-Timeline gespült. Und: Er ist gut, wenn du dich für Storytelling interessiert.

Storytelling funktioniert online und offline
Storytelling funktioniert online und offline

Im dem Beitrag auf munich-digital.com wird das Thema Storytelling übersichtlich und verständlich präsentiert, inklusive konkreter Beispiele. Und: es geht um den tatsächlichen Mehrwert von Storytelling:

Es geht im Storytelling nicht zwangsläufig darum, um jeden Preis eine tiefgründige, spannende oder berührende Geschichte zu kreieren. Storytelling muss zum Kontext, Produkt und/ oder Marke/ Unternehmen passen.

Im Tourismussektor herrscht oft die Auffassung, Storytelling geht ganz schnell: einfach den Schäfer etwas erzählen lassen und fertig. Der obige Beitrag macht demgegenüber schön deutlich, dass es eben gerade nicht so einfach ist, sondern schon etwas mehr Gehirnschmalz in diesen Bereich hineinfließen sollte.

 

 

Virtuelle Reise durch das Alte Köln getestet

Empfohlen von Michael

Am Freitag habe ich bei TimerideVR eine virtuelle Reise durch das Alte Cöln getestet. Im Büro konnte man in einem Modell einer alten Straßenbahn Platz nehmen und konnte via Oculus Rift eine 360°-Rundfahrt entlang des Rheinufers beobachten. Es war bisher nur ein kurzer Ausschnitt, aber das virtuelle Erlebnis war dank physischem Straßenbahnmodell vorstellbar.

Ab Herbst soll am Alter Markt ein stationärer Laden eröffnen, indem Besucher für EUR 12,50 eine virtuelle Rundfahrt von ca. 15 Minuten erleben können. Zudem sollen in dem Laden weitere Filme gezeigt und Fotos ausgestellt werden. Bis  dahin gibt es noch viel zu tun: In den gezeichneten Film werden gerade noch reale Menschen reingearbeitet, die vorher aufgenommen wurden.

Regelmässige Updates auch auf der Facebook Seite von TimeRideVR. 

Open Source Learning

Empfohlen von Bastian

In meinem Chatbot Blogartikel diese Woche habe ich die Relevanz von offenen Schnittstellen und Informationen für die Steigerung touristischer Qualität hergeleitet.  Im darauf folgenden Austausch mit einigen Kollegen und interessierten Partnern wurd relativ schnell deutlich, dass genau dieser Weg der richtige, allerdings auch der komplexeste ist.

Diese Woche möchte ich euch darauf aufbauend den TED-Talk von Richard Baraniuk empfehlen, der mit seinem Open Source Weiterbildungs-System auf genau diese Weise die Welt verändern will:

Toller Typ, toller Vortrag, tolles Thema!

 

 

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

Kategorien
Allgemein Destinationen Hotel Immer wieder TZonntags Kommunikation Marketing & Vertrieb Social Media Technologie Trends Termine Touristische Trends

Immer wieder TZonntags: Echtzeit-Übersetzer, Google Spaces, Uber verzichtet auf Fahrer, Alles neu bei Instagram, Facebook Nutzer-Verhalten, MOOCs in Tourism, Twitter+

Sonne, Sommer, Sieger – was für ein Wochenende. Tolles Wetter kündigt den Sommer an – viele genießen schon ihren ersten Sommerurlaub. Unsere Enthusiasten können aber auch bei diesem Wetter nicht von ihren Themen lassen und haben ihre wichtigsten Links der Woche für Euch zusammengestellt.

Zuvor möchte ich aber noch über einen Sieger reden – uns zwar über unser neues Keyvisual. Mit 40 Stimmen in unserem Voting bei Facebook wurde es unser Jump-Bild vom Shooting in Bruneck. Herzlichen Dank für diese gute Wahl!

Jump Team

Direkt zu deinem gewünschten Tipp klicken:
Tipp von Florian · Tipp von Günter · Tipp von Catharina · Tipp von Ben · Tipp von Basti · Tipp von Kristine · Tipp von Roland

Neu bei Immer wieder TZonntags: Unsere Veranstaltungs-Tipps. Konferenzen, Tagungen und BarCamps, die relevant für den Tourismussektor sind bzw. wo du uns triffst. Direkt zu unseren Veranstaltungs-Tipps.

 

Empfohlen von Florian

Reisen ohne Sprachprobleme

Träumt Ihr nicht auch davon? Egal, wohin ihr reist, könnt ihr jeden und alle verstehen. Ein Traum? Nein, die App Babelfisch der Firma Waverly Labs löst das Problem mit kleinen Ohrstöpseln – das Video zeigt schön die Funktionalität:

Die Crowdfunding-Kampagne soll hierzu zeitnah starten – man kann aber jetzt sich schon ein Paar Ohrstöpsel reservieren.

Empfohlen von Günter

Google Spaces: So what?

Google Assistent, Google Home, Allo, Duo, Android n, Daydream, Android Wear 2.0 … Mit einer Fülle von Ankündigungen haute Google diese Woche bei seiner Entwicklerkonferenz I/O kräftig auf die Pauke.

Und so nebenbei wurde mit Spaces auch noch ein neuer Messenger gelauncht, der im Web (spaces.google.com) wie auch per Android und iOS App recht clean funktioniert. Einen guten Überblick über die Funktionen bietet t3n hier.

Natürlich haben wir Spaces gleich getestet – und sind noch ein wenig ratlos, was sich damit wirklich anfangen lässt … Zu „basic“ als Messenger. Noch zu wenig durchdacht als Coworking Tool. Viele Funktionen fehlen, um wirklich als Alternative zu WhatsApp oder Facebook Gruppen durchzugehen. Als wahrer Mehrwert von Spaces werden sich aber wohl zwei Features erweisen:

  • Spaces organisiert Chats in Threads, zu dem je nach Thema unterschiedliche Teilnehmer eingeladen werden können, und
  • Spaces verfügt über eine Suchfunktion, die Text- wie Bildtreffer übersichtlich darstellt. Mögliche Anwendungsbereiche: in der Kollaboration oder auch als persönliches Pinterest Board.

Was ist eure Meinung zu Google Spaces? Wir freuen uns auf Eure Einschätzung in den Kommentaren!

Google Spaces App

Empfohlen von Catharina

Alles neu bei Instagram

Viele von Euch werden es sicher schon gelesen haben bzw. durch den eigenen Instagram Account gesehen haben: Instagram hat einen neuen Look. Der beschränkt sich nicht nur auf das Icon selbst, sondern auch auf das User Interface. Alles wirkt etwas aufgeräumter und die Benutzeroberfläche ist mehr oder weniger farblos. Dadurch sollen die Bilder mehr zur Geltung kommen sowie der Fokus mehr auf die Bildaussage gelegt werden können.

Doch das ist noch nicht alles.

Neben neuem Look gibt es auch einige sehr spannende Entwicklungen speziell für Unternehmen.  Einerseits testet Instagram derzeit Business Profile. Das ist das Pendant zur Facebook Brand Page, nur eben auf Instagram. Die Business Profile unterscheiden sich im Wesentlichen durch einen Contact-Button. Über den Contact-Button kann der User direkt mit dem Unternehmen interagieren. Ist der User vor Ort, zum Beispiel in der Nähe eines Geschäftes, wird ihm die direkte Route dorthin angezeigt. Möchte er unabhängig davon in Kontakt treten, dann kann er das direkt per Email tun.

Quelle: http://techcrunch.com/ Die Abbildung ist nicht aktuell. Nach dem gegenwärtigen Redesign, wird die Benutzeroberfläche anders aussehen.
Quelle: http://techcrunch.com/
Die Abbildung ist nicht aktuell. Nach dem gegenwärtigen Redesign, wird die Benutzeroberfläche anders aussehen.

Mit den Business Profilen kommen auch neue Analyse-Tools, denn bisher gibt es ja keine Auswertungsmöglichkeiten über die Plattform. Ein großer Nachteil und ständiger Kritikpunkt vieler Unternehmen.

Mit den neuen Auswertungsmöglichkeiten geht Instagram nun aber in die richtige Richtung und bietet endlich Aussagen zum Alter und Geschlecht der Follower, zu deren Ort sowie zu welcher Zeit sie die Plattform nutzen. Darüber hinaus wie viele Ansichten (Impressions) pro Post generiert wurden und wie viele neue Follower man per Stunde, am Tag sowie in der Woche dazu gewonnen hat. 

Bildschirmfoto 2016-05-20 um 19.17.27
Quelle: http://techcrunch.com/ Die Abbildung ist nicht aktuell. Nach dem gegenwärtigen Redesign, wird die Benutzeroberfläche anders aussehen.

Wollt Ihr mehr zu Instagram erfahren? Dann meldet Euch zu unserem nächsten Webinar am 29. Juli an.

Empfohlen von Ben

Facebook-Studie zum Nutzer-Verhalten

Wie ändert sich das Nutzer-Verhalten der Facebook-User im Sommer? Diese Frage beantwortet eine von Facebook durchgeführte Studie. So steigt beispielsweise die mobile Nutzung um ein viertel an, sobald es wärmer wird. Auch die Video-Nutzung geht um über 40 % nach oben.

Interessant für den Tourismus sind auch zwei der wichtigsten fünf Themen im Sommer nach „Running“: „Beach“ und auf Platz vier „Parks und Wälder“. Weitere Informationen und die detaillierte Infografik von Facebook gibt es in meinem Link der Woche.

Empfohlen von Bastian

Massive Open Online Courses (eLearning) im Tourismus – ein Interview

Etwas verspätet bin ich über ein spannendes Interview gestolpert, das die Kollegen von der International Federation for IT and Travel&Tourism bereitgestellt haben. Diskutiert haben Jamie Murphy (Australian School of Management), J. Bruce Tracey (Cornell University), und Tadayuki Hara (University of Central Florida).

Der Tenor ist wenig überraschend: MOOCs und eLearning werden den Tourismus revolutionieren! Ganz egal, ob es nun darum geht, dem Betrieb Know How über den Online-Vertrieb an die Hand zu geben, den Kollegen in der Tourist-Info zu zeigen, wie man Gäste optimal anspricht oder ob man die Mitarbeiter in den Reisebüros über seine Destination informieren will, die Möglichkeiten sind durch die richtige Wahl von Format und Aufbereitung quasi unendlich groß!

Was denkt ihr? Habt ihr schon Erfahrungen mit MOOCs? Habt ihr eventuell das ITB-MOOC besucht? Lasst uns gerne teilhaben und mitdiskutieren!

Empfohlen von Kristine

Twitter bietet zukünftig mehr Platz

Nur Platz für 140 Zeichen bietet der Kurznachrichtendienst Twitter für eure Posts. Da kam der ein oder andere schon mal in Bedrängnis, um alle relevanten Informationen in diese 140 Zeichen reinpacken zu können. Dazu noch ein Link – schwuppdiwupp gingen von den 140 Zeichen noch mal 23 Zeichen weg.

Jetzt hat Twitter ein Einsehen mit euch: Integrierte Fotos und Links sollen zukünftig nicht mehr bei den 140 Zeichen eingerechnet werden. Na, das hilft doch schon mal ein bisschen, oder? Auch wenn sich kurzfassen und aufs Wesentliche reduzieren noch immer das Markenzeichen von Twitter bleibt.

Kleiner Tipp: Wenn ihr bei integrierten Fotos andere Accounts erwähnt („Wer ist in diesem Foto?“), zählen diese Accountnennungen auch jetzt schon nicht in die Zeichenbegrenzung mit ein.

Empfohlen von Roland

Uber fährt alleine

Uber startet Tests mit selbstfahrenden Taxis in Pittsburgh. Der Autopilot im Ford Fusion soll laut Medienberichten noch eher unausgereift sein und deshalb natürlich auch einen Driver / Tester im Auto haben, um das Ganze zu überwachen. Aber bei dem Potential, welches Uber in das Projekt und damit in die eigene Zukunft legen kann, wird die Entwicklung aber hier sehr schnell voran gehen.

uber-car
Foto: Uber

Schon im März hat Uber aufhorchen lassen, als die Meldung umging, man habe 100.000 Mercedes S Klasse bestellt, die über Autopiloten verfügen. Dies zeigt ganz klar, wohin die Reise bei Uber geht.

Schätzungen gehen mittlerweile von 10 Mio selbstfahrenden Autos bereits im Jahr 2020 aus. Und wenn man die aktuellen Entwicklungen betrachtet, ist das sehr realistisch.  Uber hat damit das Potential, unsere gesamte Mobilität definitiv zu verändern.

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr zukünftig keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp mehr verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

Immer wieder TZonntags: Kristine Honig-Bock, Florian Bauhuber, Bastian Hiller, Catharina Fischer, Günter Exel, Roland Trebo, Benjamin Gottstein, Michael Faber, Catherina Langhoff, Johannes Böhm

 

P.S.: NEU!!!  Wir sind bei Snapchat – unser Account Tourismusblog freut sich auf Euch! 🙂

Kategorien
Immer wieder TZonntags Kommunikation News & Infos Social Media Technologie Trends

Immer wieder TZonntags: Hotelcamp 2016, mobiler Traffic, Das Newsportal der Zukunft: Facebook?, Social Media World

20151206-IWTZ

Am heutigen Sonntag haben wir folgende Themen für euch zusammengestellt:

Neu bei Immer wieder TZonntags: Unsere Veranstaltungs-Tipps. Konferenzen, Tagungen und BarCamps, die relevant für den Tourismussektor sind bzw. wo du uns triffst. Direkt zu unseren Veranstaltungs-Tipps.

Einen schönen Sonntag! Catharina

Empfohlen von Florian

Hotelcamp-Termin für 2016 steht

Der Termin für das Hotelcamp 2016 wurde fixiert: 27.-29.10.2016 – der Pflichttermin für innovative Unternehmen und Hoteliers im deutschsprachigen Raum – auch nächstes Jahr werden wir gemeinsam mit der HSMA Deutschland dieses Projekt realisieren – und wir freuen uns jetzt schon riesig drauf.

Empfohlen von Michael

Die Welt der sozialen Medien

Die World of Social Media Die „World of Social Media“ hilft Dir einen Überblick über die Welt der sozialen Medien zu behalten und unterteilt die verschiedenen Social Media Plattformen in vier Kategorien…
Social Media World: Einteilung der Social Media Plattformen
Mehr dazu hier:
https://www.tourismuszukunft.de/2015/12/world-of-social-media-plattformen/ 

 

Empfohlen von Catharina

Das Newsportal der Zukunft: Facebook?

Weitere 25 Medienpartner aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligen sich am Projekt Instant Articles. Das beutetet, die Verlage und Sender veröffentlichen nicht nur Anreißer, sondern komplette Artikel, Foto-Galerien und Videos.

Instant Articles erlaubt es Nutzern, Artikel, die in ihrer Timeline auftauchen, direkt auf Facebook zu lesen. Bisher nutzt man Links, die auf die Seiten der Medienunternehmen verweisen. Instant Articles erspart den Nutzern diesen Umweg.

Das Format wir derzeit durchaus heftig diskutiert. Einerseits befürchtet man eine Einschränkung der Meinungsfreiheit durch die Einflussnahme der jeweiligen Medien und Facebook, in einem quasi privaten Raum, und andererseits die Abhängigkeit bei Anzeigenerlösen von einem Monopolisten wie Facebook.

Darüber hinaus ist aber ein weiterer Punkt nicht ganz unerheblich. Als Nutzer muss ich mich aus der Facebook-Welt nicht mehr herausbewegen. Die Seiten der jeweiligen Medienpartner werde ich früher oder später nicht mehr besuchen müssen bzw. kennen. Facebook ist damit seinem Ziel, die Nutzer innerhalb der Plattform so lange wie nur möglich zu halten, wieder ein Stück näher gekommen.

Schon vor einigen Jahren habe ich mit Kollegen über Facebook diskutiert und vermutet das hier ein ‚Internet‘ im Internet entsteht. Die Zeiten als soziales Netzwerk sind schon lange und speziell damit endgültig vorbei.

Empfohlen von Roland

Mobile Sales am Black Friday

Der „Black Friday“ beschert vielen Online Shops im November ordentliche Umsätze. Bedeutet zugleich eine gute Datenbasis für eine Auswertung der Zugriffe. Beachtlichster Wert: die mobilen Zugriffe machten im Schnitt 60% des gesamten Traffics aus, mit Spitzen von 70% am Morgen. Obwohl dies zum Teil nachvollziehbare Gründe hat, sind die Daten doch bemerkenswert, zumal nicht nur die mobilen Zugriffe, sondern auch die mobilen Käufe. Die genauen Daten kann man hier nachlesen.

Veranstaltungs-Tipps

Damit ihr zukünftig keine wichtigen Veranstaltungen wie eine Tagung oder ein Barcamp mehr verpasst, gibt es in jedem „Immer wieder TZonntags“ eine aktuelle Liste anstehender Events. Immer mit dabei: Wen aus unserem Tourismuszukunft-Team ihr dort – auf der Bühne oder als Teilnehmer – antrefft.

 

Immer wieder TZonntags: Kristine Honig-Bock, Florian Bauhuber, Bastian Hiller, Catharina Fischer, Günter Exel, Roland Trebo, Benjamin Gottstein, Michael Faber, Catherina Langhoff, Johannes Böhm

 

P.S.: Unsere neue Infografik zur Digitalisierung im Tourismus ist fertig! Viel Spaß beim Benutzen.

Kategorien
Hotel Technik/ Web & Tech Veranstaltungen

Das Hotelcamp – ein Camp von Hotels für Hotels

Jahrelang haben wir gejammert:„Wo sind die Hotels?“ „Wo ist die Basis?“ Diese Zeit ist in Bezug auf das Hotelcamp vorbei – die Hotels sind gekommen um zu bleiben. Und der Einfluss dieser Hotelliers auf das Hotelcamp ist massiv. Vier Ausgaben des Hotelcamps waren technologielastig. Wir haben fast ausschließlich über digitale Themen gesprochen – wenn wir heute auf den Themenplan der vergangenen zwei Tage schauen, dann hat sich das Hotelcamp gewandelt.
Die Kraft des Barcamps in Bezug auf Selbstorganisation hat das Camp auf einen neue Evolutionsstufe gehoben. Wir haben diese Entwicklung bereits beim MICEcamp im August festgestellt, nun hat es auch das Hotelcamp erreicht – Erfahrungswellness statt Info-Dusche war hier der zentrale Slogan. Dies gilt auch für das Hotelcamp – keine Frontalbeschallung einzelner, sondern alle haben mitgemacht.

Programm

20 der 28 Themen wurden von Hotelcamp-Neulingen vorgeschlagen und durchgeführt – die alten Hasen und die nerdigen Themen waren nicht im Fokus. Das Hotelcamp ist an der Basis angekommen…

Meinungen, Wünsche, Vorschläge – nur her damit!

Liebe Grüße,

Florian

Kategorien
News & Infos Touristische Trends

Tumblr gesucht – gefunden – eine Blogging Plattform voller Emotionen und Geschichten

Tumblr, eine Plattform, die mit emotionaler Bildsprache und einfacher Bedienung Massen begeistert. Reiseblogs, Kunstblogs oder einfach unterhaltsame Blogs  machen die Attraktivität des Blogging-Dienstes aus. Kreativ tätig werden und mehr oder weniger künstlerisch seinen individuellen Blog zu gestalten reizt die User. Vor allem junge Menschen finden Gefallen an Tumblr. Wir haben die Plattform schon einmal in einem Blogartikel vorgestellt, jetzt möchte ich aus aktuellem Anlass (Verkauf von Tumblr an Yahoo für 1,1 Mrd. US$) die Plattform noch einmal aufgreifen und vor allem Best Practices aus dem Tourismus vorstellen.

Für den Tourismus ist die Plattform nicht zu unterschätzen. Emotionale Aufarbeitung von Bildmaterial und die daraus entstehenden Geschichten (Stichwort: Storytelling) können dem potentiellen Gast abholen und mit auf eine Reise durch die Destination oder durch das Unternehmen nehmen. Durch die Möglichkeit zu Bloggen, Rebloggen und Liken kann der Inhalt innerhalb der Community gestreut werden und so Reichweite  generieren.

Best Practices im Tourismus

Einige touristische Unternehmen  haben die Social Media Plattform schon für sich entdeckt und sich geschickt in Szene gesetzt. Wer ist uns besonders aufgefallen?

Gefunden auf Tumblr: „Best Practices im Tourismus“

Tumblr Best Practices

Kategorien
Hotel Marketing & Vertrieb News & Infos Termine Veranstaltungen

Hotelcamp 2012 – Ein Rückblick

Unter dem Motto „Wissen teilen um es zu vermehren“ fand am vergangenen Wochenende das mittlerweile vierte Hotelcamp im Friends Hotel in Bendorf statt. Organisiert wurde es erneut von der HSMA (Hospitality Sales & Marketing Association) und Tourismuszukunft – Akademie für eTourismus.
Das Hotelcamp - Logo

Das Publikum war wieder bunt durchgemischt  von „Barcamp-Neulingen” bis zu den „alte Hasen“, was zur Stimmung, Input und Informationsaustausch wesentlich beigetragen hat. Es waren Teilnehmer von Hotels und Hotelketten, Bewertungsplattformen, Beratungsunternehmen sowie Agenturen dabei. Für das Hotelcamp 2013 wünschen wir uns jedoch, mehr Hotelvertreter begrüßen zu können. Das Feedback der Teilnehmer ist fantastisch; also auf liebe Hoteliers: probiert mal was Neues aus und meldet Euch per E-Mail für das Hotelcamp 2013 bei Bora Emek (emek (at) hsma.de) an!

Kategorien
Destinationen Dienstleister Hotel Marketing & Vertrieb News & Infos Reiseveranstalter Technik/ Web & Tech Technologie Trends Termine Veranstaltungen

Ab sofort: Webinare in unserer Akademie!

Ab sofort bieten wir in unserem Fortbildungs-Programm drei Seminarthemen auch als Webinar an. Diese können nun auch in unserem Seminar-Shop auf myobis.de gebucht werden.

Aber was ist eigentlich ein Webinar?

Laut Wikipedia ist ein Webinar „ein Seminar, das über das World Wide Web gehalten wird. Der Neologismus Webinar ist ein Kofferwort aus den Wörtern Web (von World Wide Web) und Seminar.“ Das Besondere an einem Webinar ist, dass es interaktiv ausgelegt ist und die beidseitige Kommunikation zwischen dem Webinar-Referenten und dem Zuhörer bzw. Teilnehmer zulässt. Ein anderes Charakteristikum eines Webinars ist, dass es live gehalten wird.

Was sind die Vorteile von einem Webinar?

An unseren Webinaren können bis zu 25 Personen gleichzeitig teilnehmen und das ganz bequem von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus! Niemand muss die Anfahrt zu einem Seminarort vornehmen, sondern jeder Teilnehmer kann sich ganz einfach mit seinem persönlichen Zugangscode in unseren virtuellen Klassenraum einloggen.

Weiter hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, trotz der räumlichen Trennung, in einem Live-Chat Fragen an den Vortragenden zu stellen oder an Umfragen teilzunehmen. Alles was für die Teilnahme an einem unserer spannenden Webinare benötigt wird, ist ein Computer mit Internetanschluss und einem Flash-Player!

Unsere Webinar-Themen:

Unser erstes Webinar beschäftigt sich mit der Frage: Was kann ich tun, damit mein Unternehmen bei der Suchmaschinen-Ergebnis-Listung

Kategorien
Allgemein News & Infos Offtopic Termine Veranstaltungen

Social Media Symposium – Ein Interview mit Dr. Achim Schloemer, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH

Vor ein paar Wochen haben wir in unserem Blog bereits über das am 29. Februar 2012 stattfindende Social Media Symposium berichtet, welches von uns in Zusammenarbeit mit dem Travel Industry Club und Accenture zum Thema “Social Media: The next evolution” veranstaltet wird. Viele interessante Redner wie Julius van de Laar, Ralf Pispers oder Dr. Achim Schloemer sind mit spannenden Vorträgen auf dem Symposium vertreten.

Um Euch einen kleinen Vorgeschmack auf das Symposium zu geben, konnten wir Herrn Dr. Achim Schloemer, seit 2003 Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH und des Tourismus- und Heilbäderverbandes Rheinland-Pfalz e. V. in Koblenz dazu gewinnen, uns ein paar Fragen rund um Social Media zu beantworten:

Bitte sagen sie uns doch einige Worte über sich selbst, Herr Schloemer?
Mit 45 zählt die Ausrede noch nicht, kein „digital native“ zu sein. Aber analoge Dinge, wie Familie, Freunde treffen und reisen begeistern mich tatsächlich noch mehr als das Web 2.0

Was ist das besondere an der Social Media Strategie der Rheinland-Pfalz?
Dass wir es uns nicht einfach machen und nach den Mehrwerten für unsere Partner und Nutzer suchen. Kunden und Partner benötigen nicht mehr Informationen, sondern die richtigen

Welche Erfolgsfaktoren sehen Sie für die Umsetzung einer landesweiten Social Media Strategie?
Nur gemeinsam sind wir stark. Nicht ganz neu, aber nach wie vor gültig. Spannende Kommunikation zu unseren touristischen Themen erzeugen wir nur über authentische Geschichten der Partner vor Ort

Was haben Sie in den letzten Monaten in der Praxis gelernt über die Umsetzung ihrer geplanten Strategie?
Dass Ausdauer und Überzeugungskraft notwendig ist

Was erwarten Sie sich als Teilnehmer vom Social Media Symposium 2012?
Ich erwarte regen Austausch mit Kennern der Materie. Offenheit und Dialog bringen uns gemeinsam weiter. Wettbewerb muss nicht Konkurrenz sein.

Bitte nennen Sie uns einen konkreten Nutzen, den Social Media für Destinationen bietet…
Echten Gästekontakt und glaubwürdiges Empfehlungsmarketing sind die zentralen Nutzen.

Was kommt Ihrer Meinung nach Social Media bzw. gibt es ein „nach“ in diesem Zusammenhang überhaupt?
Ich sehe eine Veränderung und Weiterentwicklung der Kommunikationsmöglichkeiten, aber keinen Wandel

 

Habt Ihr jetzt Lust bekommen, selbst auch teilzunehmen? Veranstaltungsort des Social Media Symposium ist der Campus Kronberg. Im aktuellen Flyer könnt Ihr detailliertere Informationen nachlesen und Euch bei Interesse gleich anmelden. Wir werden dort sein, und ihr?

Viele Grüße,

Peter

Kategorien
Allgemein News & Infos Offtopic Termine Veranstaltungen

Social Media: The next evolution – Symposium des Travel Industry Club

Am 29. Februar 2012 veranstalten wir zum zweiten Mal gemeinsam mit dem Travel Industry Club und Accenture das Social Media Symposium, bei dem das Thema „Social Media: The next evolution“ aus unterschiedlichen Blickrichtungen betrachtet und diskutiert wird. Die Vorbereitungen laufen gerade auf Hochtouren bei uns im Büro und in der Geschäftsstelle des TIC in Frankfurt.

Social Media Symposium

Für die Keynote konnten wir Julius van de Laar mit folgendem Thema gewinnen: „Durch leidenschaftliche Botschaften Massen mobilisieren: Best Practice Cases aus Politik und Wahlkampf – Welche Aspekte lassen sich transportieren?“ Er engagierte sich in den USA  zwei Jahre lang als hauptamtlicher Wahlkämpfer und Youth-Vote Director im Präsidentschaftswahlkampf für Barack Obama. Ich bin gespannt inwieweit der Tourismus und die Touristik von einer erfolgreichen Wahlkampfkampagne lernen können!

Im weiteren Verlauf des eintägigen Symposiums soll das Thema Social Media zunächst anhand von Vorträgen aus wissenschaftlicher und theoretischer Sicht betrachtet werden. Denn längst ist Social Media kein reines Thema im Marketing mehr. Social Media hat mittlerweile eine tiefe gesellschaftliche Bedeutung, die alle Bereiche unseres Lebens tangiert. Es wird diskutiert, wie der aktuelle Wandel in der Onlinekommunikation unsere Konsumenten prägt und deren Wertesysteme und Entscheidungsverhalten beeinflusst. Anerkannte Experten werden demonstrieren, wie Social Media auch soziologische und neurologische Aspekte aufgreift.Besonders diese Verankerung in wissenschaftlichen Kontexten anerkannter Forschungsdisziplinen, eine entsprechende Fundierung, fehlt dem Thema Social Media im Tourismus oftmals.

Nachmittags präsentieren verschiedene Unternehmen aus Touristik und Wirtschaft interessante Erfolgsgeschichten. Allen ist gemeinsam, dass sie das Thema Social Media bereits frühzeitig aufgegriffen haben und somit haltbare Erfahrungen vorweisen können. Bei einer abschließenden Expertenrunde soll diskutiert werden, wie es für Unternehmen aktuell möglich ist, auf den Wandel im Bereich Online zielführend zu reagieren.

Veranstaltungsort ist der Campus Kronberg. Im aktuellen Flyer könnt Ihr detailliertere Informationen zum Symposium nachlesen und Euch bei Interesse gleich anmelden.

Lasst Euch dieses einmalige Symposium mit vielen spannenden Vorträgen und Diskussionen nicht entgehen. Wir würden uns freuen, wenn Ihr dabei seid!

Viele Grüße

Daniel A.

Kategorien
Marketing & Vertrieb News & Infos

Community Management bei Tourismuszukunft wächst weiter…

Isabelle von AlvenslebenIch heiße Isabelle von Alvensleben und habe schon im letzten Februar bei Tourismuszukunft begonnen. So habe ich hier in Eichstätt bereits meine Diplomarbeit im Bereich eTourismus über das Thema Social Media im Reiseveranstaltermanagement verfasst und habe in diesem Rahmen den Einfluss von Social Media auf Geschäftsmodelle von Reiseveranstaltern in unterschiedlichen Szenarien betrachtet. Darüber hinaus habe ich in der Zeit bereits teilzeit im Bereich Community Management mitgearbeitet und somit schon viele Kundenprojekte begleiten dürfen. Daher freut es mich sehr nun nach dem Abschluss meines Studiums diese Projekte weiterzubetreuen und dadurch viele unserer Kunden noch näher kennenzulernen.