Das Realizing Progress
Ringmodell

Seit dem Jahr 2010 arbeiten wir mit dem – im Jahr 2020 aktualisierten – Realizing Progress Ringmodell. Es ist ein ganzheitliches Unternehmensmodell und visualisiert Handlungsfelder für Unternehmen und Organisationen in 5 Bereichen (Kern, Stakeholder, Produkterlebnis, Auftritt & Ansprache).

Warum existiert das Ringmodell?

Eine historische Herleitung unseres Wegs.

Wir beraten seit mehr als 10 Jahren (nicht nur) touristische Akteur*innen in unterschiedlichen Change Prozessen. Die Digitalisierung ist oft der Treiber. Jahrelang hatten wir deshalb kanalbezogene Anfragen, wie z. B. Wir wollen was in Facebook machen – könnt ihr uns helfen? Wie gehen wir mit Influencern um? Wie können wir in Sprachassistenten gefunden werden?

Bei allen Kund*innen stellen wir dann in der Angebots- oder Analysephase fest, dass der Kanal oder die Technik zumeist nicht das Problem darstellen, sondern strategische Grundlagen fehlen, um erfolgreiche Projekte umsetzen zu können. Aus der Erfahrung unserer Arbeit mit mehr als 250 Kund*innen konnten wir unternehmensunabhängige Aspekte identifizieren und so unser Ringmodell kontinuierlich ergänzen und erweitern. Heute ist es ein ganzheitliches Modell für strategische Unternehmensführung im digitalen Zeitalter!

Das Ringmodell: Hintergrundinformationen

Arbeite auch Du mit unserer Vorgehensweise!

Wir haben dir einige Informationen zum generellen Aufbau des Ringmodells zusammengestellt und bieten dir dieses auch zum Download an.
Nachfolgend sind mehrere Blogbeiträge verlinkt, welche sich vertiefend mit den einzelnen Ringen beschäftigen. Viel Spaß beim Eintauchen!