|

mTourismuscamp – Neuauflage des Deichcamps am 1. Dezember 2011 weiter im Süden

Nachdem wir das Deichcamp im Februar leider aufgrund zahlreicher Terminkollisionen absagen mussten, bieten wir es nun als „mTourismuscamp“ zum Thema „Mobile Technologien im Tourismus“ in einer Neuauflage an. Zusammen mit der TUI als starken Partner, wird das mTourismuscamp am 1. Dezember 2011 im Modul57 in Hannover veranstaltet.

Das mTourismuscamp soll Akteure aus der Tourismusbranche sowie aus der Technologiebranche zusammenbringen, um gemeinsam die neuesten Entwicklungen und Trends mobiler Technologien im Hinblick auf den Tourismus zu diskutieren, einen Wissensaustausch diesbezüglich zu generieren und auch um neue Ideen und Möglichkeiten für diese Thematik im Tourismus zu schaffen.

Mögliche Themen könnten u.a. sein:

  • Destinationen, Reiseveranstalter, Hotellerie – mobile Strategien für Vertrieb und Marketing
  • die Zukunft der App – native, hybride und Web Applikationen
  • die Plattformen und ihre Möglichkeiten – von Iphone über Windows Phone bis hin zu Android und Co.
  • making Apps – Bedarf auf Tourismusseite, Bedarf auf Kundenseite – wer braucht überhaupt eine mobile App?
  • making Apps – HTML5, Datenbanken, Offlineinhalte, Synchronisierung etc.
  • In-App-Advertising
  • mobile Kartographie und Geolokalisierung; Möglichkeiten der Nutzung für den Tourismus…
  • Social Media und Apps…
  • etc.

Interesse geweckt? Dann melden Sie sich doch einfach beim mTourismuscamp an, wenn Sie sich mit den innovativen Entwicklungen und Trends im Bereich des „Mobile Tourism“ befassen wollen und Ihr Wissen teilen möchten, um Ihr eigenes Wissen zu vermehren. Interessenten sind natürlich auch herzlich eingeladen die Veranstaltung per Livestream auf dem mTourismuscamp Wiki zu verfolgen oder sich per Twitter selbst an den aufkommenden Diskussionen zu beteiligen.

Übrigens suchen wir auch noch Sponsoren für das mTourismuscamp – bei Interesse bitte bei uns melden: p.ferber@tourismuszukunft.de oder (0049) 8421 70743 – 23 anrufen.

Viele Grüße,

Daniel Amersdorffer und Peter Ferber

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Peter Ferber