|

1. April: Der Valentinstag der SEO Branche

Gäbe es den 1. April nicht schon, so würde er spätestens jetzt erfunden werden. So wie die Blumenbranche den Valentinstag nutzt, so nutzt die SEO Branche den 1. April.

Im Internet ist der 1. April nichts anderes als ein großer Linkbait Tag. Wer hat die beste Kampagne, wer hat die beste Idee um möglichst viele In-Links auf seine Seite zu ziehen und möglichst viel Aufmerksamkeit im Social Web zu produzieren.

Mir sind bis jetzt zwei Aprilscherze mit touristischen Bezug aufgefallen:

Der Hotelicopter, ein fliegendes Luxus Hotel
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=s7UJ66u941g[/youtube]

Felsenputzer von Schweiz Tourismus
[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=0_-hs_jV8QM[/youtube]

Welche weiteren Aprilscherze gibt es in der Tourismusbranche?

8 Kommentare zu
1. April: Der Valentinstag der SEO Branche

Sicher, dass der Hotelicopter dein Aprilscherz ist? Mal DA fragen…!

@bodenseepeter
Was meinst du genau… und warum DA fragen?

Die Felsenputzer finde ich sehr gelungen gemacht 😉

Und was mich am meisten freut:

Ich habe mich SEO-technisch gar nicht angestrengt – und nun gebt mal bei Google „Aprilscherz 2009“ ein und klickt auf „Auf gut Glück“ 😀

@bodenseepeter. Danke, Jetzt verstehe ich deine Anmerkung 🙂

Seilbahntechischer Quantensprung in der Skiregion Großarltal (Salzburger Land). Ab 1. April 2010 ist neueste Seilbahntechnik im Einsatz, bei der die Kabinen auf der Strecke sogar überholen können. Das gab’s bisher noch nirgends.

Alle Details samt Video finden sich auf dem Großarltal-Blog: http://www.grossarltal.info/blog

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens