|

Kitzbühler Alpen mit GPS Gerät

Laut einer Meldung von Destinet stellt der Tourismusverband Kitzbüheler Alpen 8 GPS Geräten seinen Gästen zur Verfügung. Im Unterschied zu einem normalen GPS Gerät enthalten diese Geräte bereits wichtige POIs, so dass der Gast nicht die Adresse in das GPS übernehmen muss, sondern eine Attraktion auswählen kann und dann dorthin geführt wird. Die Geräte können gegen eine Leihgebühr von 5 Euro an den Informationsbüros ausgeliehen werden.

Ob es sich bei diesen Geräten um den Kitzguide handelt, ist nicht ganz klar. Auch auf der Internetseite von den Kitzbüheler Alpen ist nichts über diese Geräte zu erfahren

JO

3 Kommentare zu
Kitzbühler Alpen mit GPS Gerät

Andreas Binder

Das Interesse an mobilen Geräten mit GPS steigt derzeit. Das Angebot wächst dementsprechend. Für die Entscheidungsträger ist es schwierig, hier kritische Vergleiche zu ziehen. Eine sehr innovative Lösung und zudem preiswert ist TOURGis. TOURgis bietet nicht nur ein GPS-gesteueretes Hörbuch, sonder zudem auch eine echte Tourennavigation. Besondere Vorteile sind z.B. auch:
– Echte GPS-Navigation ähnlich einem Autonavi
– Kleine Bauweise
– Absolute Outdoortuglichkeit: Wasserdicht, staubdicht, stoßgeschützt
– Hochleistungsakku für ausgedehnte Tagestouren
– Umfangreiches Zubehör wie z.B. Fahrradhalter

Schaut mal nach auf http://www.tourgis.de

Florian

eigentlich sollten wir für solche Werbeposts Geld verlangen! Da wären wir echt schon reich, und BayernGIS schon arm 🙂

lg Florian

Wolfgang

Da bin ich der gleichen Meinung wie Florian! Über wen halt nichts berichtet wird, der muss wohl über sich selbst berichten…
Bayern GIS scheint es nötitg zu haben.

lg Wolfgang

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens