|

Podcast Reiseführer über London

Zibidoo ist ein relativ junges Projekt von einer deutschen Internet- Designerin, welche in London wohnt. Begeistert durch die Stadt und deren Vielfalt hat sie das Projekt Zibidoo ins Leben gerufen. Ca. alle 2 Woche bringt sie eine neue Folge ihres Podcast-Reiseführers heraus und beschreibt bzw. bespricht die touristischen Highlights der Stadt, wie zum Beispiel das London Eye oder den Trafalgar Square. Aktuell können 4 verschiedene Folgen heruntergeladen werden. Inhalte des Reiseführers sind wichtige Informationen zu den einzelnen Orten, kleine Anektoden und auch den Weg zu den Sehenswürdigkeiten. Den Podcast gibt es als MP3 Version und als enhanced Version im AAC Format mit Bilder und zusätzlichen Informationen zum Podcast.

Die Tonqualität ist sehr gut. Der Text ist hinterlegt mit Musik und Geräuschen rund um die beschriebenen Plätze und Orte des Podcasts.

Langfristig soll das Projekt mit Werbung finanziert werden, für den Touristen und Hörer sind die einzelnen Folgen kostenlos und können über einen Podcatcher (iTunes) heruntergeladen werden.

Zibidoo ist ein interessantes und spannendes privates Projekt, wie da neue Medium Podcast touristisch genutzt werden kann. Auf diese Art und Weise profitiert nicht nur die Destination von der Berichterstattung. Solche oder ähnliche Projekte können durchaus auch kleine Destination aufwerten und für den einen oder anderen Touristen interessant sein.

JO

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens