|

PASS VTO und Outlook: Eine interessante Symbiose für eine IBE

Die Firma PASS (www.pass-consulting.com) hat ein interessantes Produkt entwickelt, das die Reisebuchungsprozess in Unternehmen optimieren soll. Dazu wurde die IBE in das Outlook integriert, um damit Synergien mit diesem Programm zu generieren. So können Flugtermine gleich in Outlook gespeichert oder Informationen per Email direkt aus dem System verschickt werden (http://www.pass-consulting.com/internet/html_d/loesungen/pdf/vto_corporate.pdf).

 Diese Implementierung löst weitere Gedanken und Fragen aus: Müssen unsere internetorientierte IBEs immer auf einer Webseite verankert sein oder können andere Programme oder Technologien als Grundlage für die Such- und Buchfunktion verwendet werden. Vorstellbar wäre hier für Geschäftsreisen, dass Outlook z.B. selbständig einen Flug bzw. ein Hotel vorschlägt, wenn ein auswertiger Geschäftstermin im Kalender gespeichert wird. Die aufwendigen Suchmasken könnten komplett verschwinden, auch die Daten für die Buchung könnten vorher hinterlegt werden, so dass solche Eingaben nicht mehr notwendig sind.

Was für den Geschäftsbereich leichter mit Hilfe von Outlook vorstellbar ist, ist für eine Leisure Reise evtl. komplexer oder gibt es da bereits Ideen?

1 Kommentar zu
PASS VTO und Outlook: Eine interessante Symbiose für eine IBE

Traffics hat seine Entwickung mit Pass stoppen müssen, nachdem über 200.000 Euro in den Sand gesetzt wurde. Weiteres unter: http://www.blog.hokat.de/2007/02/11/traffics-muss-technik-zur-buchung-von-linienfluegen-zurueckziehen/

Einen Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Realizing Progress – wir gestalten den Wandel
Veränderung ist die zentrale Herausforderung und Chance unserer Zeit. Realizing Progress gestaltet diesen Wandel und begleitet Akteur*innen, die sich mit der Zukunft von Tourismus, Standorten und Lebensräumen beschäftigen. Als internationales Netzwerk mit Partner*innen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol eint uns die Vision einer offenen, nachhaltigen Welt. Als Visionär*innen mit ganzheitlicher Perspektive setzen wir uns für die Gestaltung von Zukunfts- und Lebensräumen über den Tourismus hinaus ein.

Jens